Der Kurs der Lufthansa-Aktie bewegt sich immer noch in luftigen Höhen und konnte damit der allgemeinen Marktschwäche (siehe Dax) in den letzten Tagen etwas entkommen. Gut zu erkennen ist jedoch auch im Luftfahrtkonzern, dass das Momentum auf der Longseite zuletzt nachließ. Zum einen schaffte man es nicht mehr, den oberen Trenddeckel zu erreichen und parallel dazu kam die untere Trendbegrenzung teilweise unter Druck. Nach einem Gewinn von ca. 65 % im laufenden Fraktal kann das nachlassende Momentum aber nicht überraschen.

Der Ausblick für die Lufthansa-Aktie bleibt positiv, vor allen Dingen auf mittelfristiger Ebene. Kurzfristig kann jedoch der Übergang vom Aufwärtstrend in eine Konsolidierung nicht ausgeschlossen werden. Im Rahmen dessen dürfte es den Käufern einerseits zunehmend schwerer fallen neue Hochs zu erreichen und auszubauen und andererseits könnten die Korrekturen zunehmen. Eine erste gute Unterstützungszone liegt momentan im Bereich von 26-24,90 EUR.

LUFTHANSA-Flughöhe-erreicht-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
Deutsche Lufthansa AG

Jetzt neu: Aktien- & Tradingdepot! Seien Sie von Anfang an dabei! Folgen Sie mir auf Guidants!