Das Fazit der jüngsten Betrachtung (Pfeil türkis im Tageschart unten) von Ende Februar ("LUFTHANSA - Aktie nimmt Kursziel ins Visier") lautete wie folgt: "Im Bereich des Juni-Hochs um 12,50 EUR ist nach dem jüngsten Erholungsschub in der Aktie in den kommenden Handelstagen tendenziell zunächst wieder mit Verkaufsbereitschaft und Gewinnmitnahmen zu rechnen - dementsprechend dürften kurzfristig die Bäume nicht mehr in den Himmel wachsen für die Käufer. Eventuell bietet sich dann in erneute Rücksetzer ein erneuter Einstieg auf der Longseite - tradingtechnisch hat die Aktie das Gros des kurzfristigen Aufwärtspotenzials ausgeschöpft."

Ist der avisierte Rücksetzer vorbei?

Nach der jüngsten Analyse ging für die Bullen erwartungsgemäß nicht mehr viel und die Aktie brachte den favorisierten Rücksetzer.

Diese technische Korrektur nach dem vorherigen Aufwärtsimpuls könnte mit dem Rücksetzer an den EMA200 im Tageschart zum Großteil abgeschlossen sein - der viel beachtete gleitende Durchschnitt fungiert nun als kurzfristig entscheidende Unterstützung auf der Unterseite. So lange die Aktie nun nicht per Tagesschluss unter 10,50 EUR abrutscht, stehen die Chancen nicht schlecht für eine neue Kaufwelle Richtung 12,50 EUR und höher - auch wenn das fundamentale Umfeld noch nicht wirklich für solch eine Bewegung spricht.

Elliott-Wellen-Theorie hoch 4: Mit Tiedje XXL profitieren Sie maximal von André Tiedjes legendären Prognosen. Sichern Sie sich seine 4 Trading-Services PLUS exklusive DAX-Aktien-Analysen in einem Paket. Natürlich zum absoluten Vorzugspreis. Jetzt Tiedje XXL abonnieren

LUFTHANSA-Hebt-der-Kranich-wieder-ab-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
Deutsche Lufthansa Aktie Chartanalyse Tageschart