Das zuletzt genannte prozyklische Kaufsignal (Tagesschluss oberhalb des EMA200 im Tageschart) wurde mittlerweile generiert, die Lufthansa-Aktie legt daraufhin heute zeitweise über 5 % zu.

EMA200 nun als Unterstützung

Sollte die Aktie das aktuelle Kursniveau im Bereich um 10,40 EUR auf Tagesschlusskurs verteidigen können. wäre aus charttechnischer Sicht der Ausbruch auf der Oberseite bestätigt.

Der Bereich 9,60-9,90 EUR fungiert nun als kurzfristige Unterstützung auf der Oberseite Unterseite. Solange dieses Level nicht per Tagesschluss unterboten wird, ist aus technischer Sicht der Weg des geringsten Widerstands nordwärts.

Hier wäre in den kommenden Wochen tendenziell eine Fortsetzung auf der Oberseite in den Bereich 12,00-13 00 EUR zu favorisieren. Unterhalb der genannten Unterstützung ist dieses Szenario sofort hinfällig.

Wertpapierhandel – unabhängig und sicher: Handeln Sie jetzt direkt über Guidants!

LUFTHANSA-Ist-das-der-Durchbruch-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
Deutsche Lufthansa Aktie (Chartanalyse Tageschart)