Wer momentan in der Lufthansa-Aktie tradet, braucht eigentlich keinen Hebel. Die Volatilität ist derzeit extrem hoch, was alleine an der letzten Kaufwelle gut zu sehen ist. Über 40 % legte die Lufthansa-Aktie in den vergangenen Tagen bis zum Hoch vom Mittwoch bei 10,09 EUR zu. Heute ist die Aktie mit einem Verlust von über 5 % die zweitschwächste Aktie im Dax und beim Blick auf den Chart fällt die aktuelle Tageskerzen noch nicht einmal sonderlich auf. Auch daran wird deutlich, wie schwungvoll es momentan in der Aktie zugeht.

Die Trader Ausbildung: Weil auch Trading erlernt werden muss! 16 Wochen Betreuung, Video-Coaching, selbstbestimmtes Lerntempo, 4-wöchige Trading-Phase und Abschlusstest. Nehmen Sie Ihre Trading-Ausbildung jetzt in die Hand! Jetzt abonnieren

Analytisch betrachtet sind die Käufer in der Lufthansa-Aktie momentan um ein Comeback bemüht. Im April erreichte der Aktienkurs ein langfristiges Unterstützungsniveau und auf diesem zeigt sich dank der Kursgewinne in dieser Woche eine kleine Bodenformation. Mit dieser könnte es in den nächsten Tagen zu weiteren Kursgewinnen sogar zurück zum EMA 200 kommen, wo man auf den nächsten mittelfristigen Widerstandsbereich trifft. Auf dem Weg nach oben sollten zwischenzeitliche Korrekturen eingeplant werden. Dies schließt auch einen kurzfristigen Pullback zurück in Richtung 8,50 EUR nicht aus. Gleichzeitig müsste auch der nächste Widerstand bei 10,54 EUR überwunden werden, um das EMA200-Ziel zu aktivieren.

Zusammengefasst können sich die Bullen in der Lufthansa-Aktie über neue Herausforderungen sicher nicht beschweren. Neben den technischen Widerständen kommt hinzu, dass die Aktie im Vergleich zum Gesamtmarkt als Underperformer unterwegs ist. Verantwortlich dafür ist natürlich der massive Einfluss Coronas auf die Geschäfte von Lufthansa. Neue Nachrichten hier, können den Aktienkurs einerseits beflügeln, aber auch ganz schnell zu einem Kurseinbruch führen. Momentan wird die Optimismus-Karte gespielt, aber das kann sich leider schnell ändern.

Drei Musterdepots, 12 Experten, innovative Widgets: Mehr Technologie und Inhalte als je zuvor in Guidants PROmax. Jetzt abonnieren!

LUFTHANSA-Optimisten-geben-den-Ton-an-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
Deutsche Lufthansa AG