Die Lufthansa-Aktie konnte Anfang März ein neues Jahreshoch ausbilden. Seit dem fällt der Kurs permanent auf ein neues Verlaufstief. Bei dieser Korrekturbewegung bildete sich ein Trendkanal aus. Doch zuletzt reichte die Kraft der Verkäufer nicht mehr aus, um diese Trendkanalunterkante zu touchieren. Es bildete sich bei rund 9,20 EUR ein kleines Doppeltief aus. Welche Marken sind in den kommenden Wochen nun wichtig?

Artikel wird geladen