Erst im April standen die Dinge um die Aktie des US-Sportbekleidungsunternehmens nicht gerade rosig. Die Aktie verweilte im Abwärtstrend und ein Ausbruch schien weiter fern. Anstatt jedoch weiter abzusacken, zeigten Anleger wieder mehr Interesse und verhalfen den Wertpapieren mit einem entscheidenden Ausbruch über den Kumulationsbereich bei 324,41 USD zu einem Kaufsignal. Nach einem Pullback konnten sich am Ende die Bullen durchsetzen und das Alternativ-Szenario der Betrachtung vom März konnte abgespult werden. Im gestrigen Handel wurde der Ziel-Widerstandsbereich bei rund 387 USD erreicht, worauf es zu direkten Verkäufen kam.

Des Bären letzte Chance

Die gestrige Tageskerze ist Tag unschön anzusehen, vor allem aus Bullensicht. Durch die Performance der letzten Wochen ist es hier gut möglich, dass nun Gewinnmitnahmen einsetzen. Mit einer engen Absicherung am gestrigen Tageshoch bzw. im Bereich um 387,22 USD könnte daher ein spekulativer Short-Einstieg vorgenommen werden. Ziele einsetzender Abgaben liegen bei 358,89 USD sowie im Kursbereich um 350 USD. Werden diese Ziele erreicht, könnte hier wieder die laufende Aufwärtsbewegung aufgenommen werden.

Handelt es sich bei den gestrigen Verlusten jedoch nur um einen kurzzeitigen Schwächeanfall und das Zwischenhoch bei 387,22 EUR wird geknackt, verliert das vorgestellte bärische Szenario schnell an Gültigkeit. Das ATH bei 399.89 USD sowie das Projektionsziel bei 434,77 USD würden folgend wieder auf den Plan gerufen werden.

Fazit: Aufgrund der gestrigen Verkäufe könnte es bei der Aktie von Lululemon nun zu einer kurzfristigen Gewinnmitnahmewelle kommen. Für risikoaffine und kurzfristige Trader ergibt sich damit ein Short-Setup. Bei einer erneuten Stärke und Kursgewinnen über das Zwischenhoch verliert das Setup allerdings an Gültigkeit, da in diesem Fall von einer Fortsetzung der Aufwärtsbewegung ausgegangen werden muss.

LULULEMON-Aktie-jetzt-shorten-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
Lululemon Athletica - Aktie

Weitere interessante Artikel:

ANSYS - Eine Aktie mit für mittelfristige Longies

BANK OF AMERICA - Die Verlierer-Aktie unter den Banktiteln?

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.