Bei der Aktie von Lululemon Athletica geht in den letzten Monaten nicht mehr viel. Nach einer steilen Erholungsrally mit einem Allzeithoch bei 400 USD gingen die Wertpapiere in eine Seitwärtsbewegung über. Bis zum Beginn des Jahres wurde sich an einer Wiederaufnahme der Aufwärtsbewegung versucht, jedoch ohne mit den Shorties die Rechnung zu machen. Zuletzt kam es nach scharfen Kursverlusten zu einem Erholungsversuch, welcher bereits wieder verkauft wird.

Widerstand hoch 4 - Wer bietet mehr?

Die Verluste in dieser Woche kommen nicht von ungefähr. Zuletzt wurde der immens starke Clustersupport bei 324,41 USD angesteuert. Neben dem EMA50 und dem EMA200 kommen hier ein horizontaler Widerstand sowie die Abwärtstrendlinie der Verkaufsbewegung seit Ende letzten Jahres zusammen. Ein charttechnisches Bollwerk. Anleger nehmen dieses wahr und verkaufen ihre Stücke. Somit dürfte der Fokus weiter auf der Südseite liegen. Das nächste Kursziel liegt dabei im Bereich zwischen 264,37 und 269,28 USD. Zwischentief und das 50 %-Fiboretracement (128,85 - 399,90 USD) bilden hier einen Support. Enden die Verluste auch in diesem Bereich nicht, dürfte der Aktienkurs sich sogar Richtung 232 USD bewegen.

Bullen in Zugzwang

Um diesen drohenden Abstieg zu verhindern müssten die Bullen zügig intervenieren. Kann doch noch ein Anstieg über 324,41 USD erwirkt werden, wäre das präferierte bärische Setup vom Tisch. Über 324,41 USD liegt das Ziel bei 38,22 USD. In diesem Zusammenhang sind die Zahlen am 30.03 womöglich entscheidend. Dieses Eventrisk sollte bei Eingang eines Trades beachtet werden.

LULULEMON-Bärische-Spekulanten-machen-sich-warm-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
Lululemon Athletica - Aktie

Weitere interessante Artikel:

Corona-Highflyer-Aktie erlebt den zweiten Frühling

1&1 DRILLISCH - Verluste nach Zahlen - Bleibt die Aktie dennoch interessant?

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.