• LVMH S.A. - Kürzel: MOH - ISIN: FR0000121014
    Börse: XETRA / Kursstand: 376,800 €

Die Aktie von LVMH markierte am 17. Januar 2020 ein Allzeithoch bei 439,05 EUR. Danach geriet der Wert massiv unter Druck. Erst die Unterstützung bei 278,90 EUR bot der Aktie Halt. Von dort aus erholte sich der Wert innerhalb weniger Tage auf ein Hoch bei 363,70 EUR.

Exklusive Inhalte. Wertiger Zeitvorteil. Push-Benachrichtigungen. Einen ganzen Tag im Monat alle Premium-Services nutzen. Ab 9 Euro pro Monat. Jetzt Godmode PLUS testen! Aktuell läuft eine Rabattaktion anläßlich der Umbennung von GodmodePro in Godmode Plus.

Nach einer ausführlichen Seitwärtsbewegung kam es am 26. Mai zum Ausbruch über dieses Hoch. Einen Tag später überwand der Wert den Abwärtstrend seit Januar 2020. Nach dem Schließen des Abwärtsgaps vom 24. Februar kam es zu Gewinnmitnahmen. Diese Gewinnmitnahmen führten zu einem Pullback an den gebrochenen Abwärtstrend und zu einem Rücksetzer auf die Marke bei 63,70 EUR. Dort fing sich der Wert am Montag wieder. Der Aufwärtstrend seit 16. März 2020 liegt heute bei ca. 354,95 EUR. Er ist als eine Art Notfallunterstützung anzusehen.

Jetzt wieder im Rallymodus?

Die Aktie von LVMH hat eine gute Ausgangsbasis für einen weiteren Aufwärtsschub. Dieser könnte zu Gewinnen in Richtung 405,20 EUR und später sogar an das Allzeithoch bei 439,05 EUR führen. Ein stabiler Rückfall unter den Aufwärtstrend seit März wäre aber diesem Szenario abträglich. Denn in diesem Fall müsste mit Abgaben bis ca. 324,30 EUR oder sogar 278,90 EUR gerechnet werden.

Zusätzlich lesenswert:

E.ON - Bullen zeigen sich wieder

ORACLE - Nach Zahlen unter Druck

FRESENIUS SE - Der zweite Anlauf

LVMH-Neue-Kaufwelle-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
LVMH SA