• Manz AG - Kürzel: M5Z - ISIN: DE000A0JQ5U3
    Börse: XETRA / Kursstand: 49,000 €

Der Hightech-Maschinenbauer Manz hat heute die Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr 2020 präsentiert und auch einen Ausblick auf das neue Geschäftsjahr 2021 gegeben. Der Umsatz sank 2020 von 264,4 Mio. EUR auf 236,8 Mio. EUR. Deutlich verbessert hat sich dagegen die Profitabilität. Nach Verlusten 2019 belief sich das EBITDA auf 19,4 Mio. EUR, was einem Anstieg von rund 10 Mio. EUR entspricht. Das EBIT drehte von -7,6 Mio. EUR ins Positive und verbesserte sich auf 7,2 Mio. EUR. Die EBIT-Marge beträgt damit 3,0 %.

Vorstandsvorsitzender Martin Drasch kommentiert die Zahlen: "In Anbetracht der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die internationale Wirtschaft sind wir mit der Geschäftsentwicklung 2020 sehr zufrieden. Zwar kam es in den Segmenten Solar und Electronics unter anderem aufgrund der Corona-bedingten Reiserestriktionen zu Umsatzeinbußen, jedoch konnten wir gerade in unserem Wachstumssegment Energy Storage die Marktdynamik ausnutzen und neue Großaufträge gewinnen."

Sehr erfreulich sei der Auftragseingang von 130 Mio. EUR im Segment Energy Storage ausgefallen. Dieses möchte Manz in Zukunft weiter stärken. Die Prognose 2021 fällt indes verhalten aus. Der Umsatz soll sich gegenüber 2020 gering bis moderat verbessern. Die EBIT-Marge wird im niedrigen bis mittleren einstelligen Prozentbereich erwartet. Der Analystenkonsens liegt hier deutlich höher, allerdings scheint hier der Verkauf der Talus Manufacturing wohl noch nicht ausreichend berücksichtigt.

Aus charttechnischer Sicht hängt die Aktie im Kursbereich von 50 EUR fest, hat sich zuletzt aber erholen können. Zuvor hatte sie mit Ach und Krach den mittelfristigen Aufwärtstrend gehalten. Das Hoch bei 53,80 EUR stellt einen kleinen Trigger da. Darüber wären im Jahresverlauf Kurse um 68,40 EUR erreichbar. Unter dem Zwischentief bei 40,80 EUR wird dagegen eine Konsolidierungsausdehnung wahrscheinlicher.


Ich trade seit einiger Zeit nur mehr über Guidants. Denn dort analysiere ich auch meine Basiswerte. Der Handel ist kinderleicht. Über Guidants mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Ohne Mehrkosten und mit einer spürbaren Zeitersparnis! Alle Infos zum Handel über Guidants erfahren Sie hier. Schauen Sie sich in diesem Zusammenhang unbedingt auch unseren neuen Zertifikate-Modus im Charting an. So leicht ging Derivate-Trading noch nie von der Hand!


Jahr 2020 2021e* 2022e*
Umsatz in Mio. EUR 236,80 341,50 421,80
Ergebnis je Aktie in EUR 0,53 2,50 3,75
Gewinnwachstum 371,70 % 50,00 %
KGV 91 19 13
KUV 1,6 1,1 0,9
PEG 0,1 0,3
*e = erwartet
MANZ-Aktie-steckt-weiter-fest-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Manz-Aktie (Wochenchart)