Manz - WKN: A0JQ5U - ISIN: DE000A0JQ5U3

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 18,29 Euro

    Rückblick: Mit einem zwischenzeitlichen Gewinn von mehr als 8% zählte die Manz Aktie heute zu den stärksten Gewinnern in den drei großen Indizes. Der Blick auf den Chart zeigt jedoch, dass dies derzeit nur ein Tropfen auf den heißen Stein ist. So wird die Aktie derzeit um das bisherige Jahres- und Allzeittief herum gehandelt. Dies allein zeigt bereits, wer trendtechnisch das Sagen in der Aktie hat. Bestärkt wird dies durch Notierungen unterhalb der gleitenden Durchschnitte, die klar nach unten zeigen und so ebenfalls einen intakten Abwärtstrend definieren. Formationstechnisch ließe sich die aktuelle Entwicklung auch als bärische Dreieckskonsolidierung werten, die ebenfalls einen Ausbruch nach unten erwarten lässt.

    Charttechnischer Ausblick:Das Sentiment in der Manz Aktie ist weiterhin bärisch zu werten und auf Sicht der kommenden Wochen sollten neue Kurstiefs bis in den Bereich von 11,70 – 10,70 Euro eingeplant werden. Zwischenzeitlich kleinere Erholungen stellen hierbei zunächst kein Hindernis dar.

    Können sich die Käufer hingegen kurzfristig befreien und einen Ausbruch über 19,70 Euro initiieren, wäre eine Erholungsausdehnung bis in den Bereich von 21,70 Euro möglich. Aber erst oberhalb dessen würde sich das Chartbild wieder spürbar aufhellen und neue Kurstiefs rücken in weitere Ferne.

    Kursverlauf vom 07.07.2011 bis 29.11.2011 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte:Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert