Manz Automation - WKN: A0JQ5U - ISIN: DE000A0JQ5U3

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 57,00 Euro

    Rückblick: Die Manz Aktie befindet sich in einer mittelfristigen, moderaten Aufwärtsbewegung in einem sich weitenden Trendkanal. Bei 62,50 Euro wurde ein Jahreshoch markiert und ein Rücksetzer gestartet.

    Von der Aufwärtstrendunterkante prallte die Aktie nach oben hin ab und stabilisiert sich in den vergangenen Wochen unterhalb des Widerstandsbereichs bei 54,40 - 54,90 Euro. In dieser Woche entlädt sich der Druckaufbau nach oben hin, die Aktie bricht dynamisch über 54,40 - 54,90 Euro aus und generiert damit ein kleines Kaufsignal. Das kurzfristige Chartbild ist neutral zu werten.

    Charttechnischer Ausblick: Die Manz Aktie ist jetzt wieder interessant für Longpositionen. Ob noch ein Rücksetzer bis ans Ausbruchslevel bei 54,40 - 54,90 Euro noch kommt, ist fraglich. Wenn ja, könnten sich dort neue Chancen mit nahmen Stop Loss ergeben. Ansonsten könnte die Aktie jetzt direkt bis 62,50 und darüber ggf. 77,00 - 79,00 Euro ansteigen.

    Rutscht die Aktie hingegen per Tagesschluss unter 52,00 Euro zurück, droht eine Abwärtskorrektur bis 46,90 oder 44,50 Euro. Unterhalb von 44,50 Euro wird ein kleines Verkaufsignal ausgelöst. Dann könnte eine Abwärtsbewegung bis zunächst ca. 40,00 - 41,00 und darunter dann 32,50 Euro folgen.

    Kursverlauf vom 03.04.2009 bis 03.12.2009 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Eine (kleinere) Longposition könnte direkt eingegangen werden, eine (größere) Longposition würde sich bei einem Rücksetzer bis 54,40 - 54,90 Euro ergeben. In beiden Fällen kann ein Stop Loss relativ nahe im Bereich bei 53,50 - 53,80 Euro platziert werden.