• Manz AG - Kürzel: M5Z - ISIN: DE000A0JQ5U3
    Börse: XETRA / Kursstand: 26,900 €

Die Manz-Aktie zählt heute mit einem Kurssprung von rund 10 % zu den Tagesgewinnern in Deutschland. Der Wert wird befügelt von einem Großauftrag, den die Verantwortlichen heute vor Börsenbeginn meldeten. Im Detail hat Manz von InoBat Auto eine Order über Anlagen für deren F&E-Zentrum und eine Pilotproduktionslinie für Li-Ion-Batterizellen in der Slowakei erhalten. Das Gesamtvolumen des Auftrags beläuft sich auf 20 Mio. EUR. Der Auftrag wird allerdings erst zum Großteil im kommenden Jahr umsatz- und ergebniswirksam. InoBat Auto plant nach Inbetriebnahme der Produktionslinie deren Kapazität von anfänglich 100 MWh schrittweise bis auf 10 GWh zu erhöhen.


Ich trade seit einiger Zeit nur mehr über Guidants. Denn dort analysiere ich auch meine Basiswerte. Der Handel ist kinderleicht. Über Guidants mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Ohne Mehrkosten und mit einer spürbaren Zeitersparnis! Alle Infos zum Handel über Guidants erfahren Sie hier.


Die Meldung kommt am Markt gut an. Die Manz-Aktie steigt heute dynamisch und hebelt mit dem Kursanstieg eine mehrwöchige Range zur Oberseite auf. Ziele lassen sich nun bei 28,35 und 34,00 EUR nennen. Rücksetzer auf das Ausbruchsniveau bei 24,70 bis 24,10 EUR könnten nochmals antizyklische Einstiegschancen bieten. Absicherungen bieten sich unter den Tiefs um 22 EUR an.

Mit Blick auf das übergeordnete Chartbild haben die Bullen in diesem Jahr einiges geleistet. Eine langfristige Abwärtstrendlinie ist überwunden, auch lässt der Wert mit der bisherigen Wochenkerze das Jahreshoch bei 24,70 EUR hinter sich. Über 28,35 EUR würde sich die Trendwende im Chart festigen, wobei sich mittel- bis langfristige Ziele bei 37,50 und 43,29 EUR nennen lassen.

MANZ-Kurssprung-nach-Großauftrag-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Manz-Aktie (Wohenchart)

Unter fundamentalen Aspekten erwarten Analysten im laufenden Jahr die Rückkehr in die Gewinnzone. 2021 sollen Umsatz und Gewinn einen regelrechten Schub erfahren. Gerade diese Schätzung für 2021 sollte man aber mit höchster Vorsicht verwenden. Denn die Vergangenheit hat gezeigt, dass Manz hochgesteckte Ziele wiederholt nicht einhalten konnte. Aktuell scheint das Management aber auf einem guten Weg zu sein.

Jahr 2019 2020e* 2021e*
Umsatz in Mio. EUR 264,40 274,00 390,80
Ergebnis je Aktie in EUR -1,41 0,38 2,47
Gewinnwachstum - 550,00 %
KGV - 71 11
KUV 0,8 0,8 0,5
PEG neg. 0,0
*e = erwartet
MANZ-Kurssprung-nach-Großauftrag-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Manz-Aktie

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2020 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Hier geht es zur Umfrage