• DAX - Kürzel: DAX - ISIN: DE0008469008
    Börse: XETRA / Kursstand: 11.999,93 Pkt
  • Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 26.412,30 $
  • S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: Commerzbank CFD / Kursstand: 2.907,41 Pkt
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 7.628,15 Pkt
  • EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,13130 $

Wichtige Nachrichten

  • Chinas Exporte haben im März deutlich zugelegt. Die Ausfuhren zogen im Jahresvergleich um 14,2 Prozent an, wie die Zollbehörde in Peking am Freitag mitteilte. Im Vormonat waren die Exporte noch deutlich rückläufig gewesen.
  • Der von der Universität Michigan erhobene Konsumklimaindex ist im April laut vorläufiger Datenlage um 1,5 Zähler auf 96,9 Punkte gesunken, wie das Institut am Freitag mitteilte. Volkswirte hatten nur mit einem leichten Rückgang auf 98,2 Punkte gerechnet.

Immer top informiert mit dem GodmodeTrader-Newsflash.

DAX

ANZEIGE

Der deutsche Leitindex erreichte am Freitag endlich das Trading-Ziel bei 12.000 Punkte. Das ausgegebene Szenario mit Korrektur auf 11.850 Punkte, nach den Hochs über 12.000 und dem anschließenden erneuten Anstieg in Richtung des Jahreshochs wurde damit abgearbeitet. Zum Traden war das aber nicht ganz easy, da man starke Nerven bewahren musste im Bereich um 11.850 Punkte. Am Ende zahlt sich aber die Geduld aus.

Aktuell geht es für die Bullen darum die 12.000er-Marke nachhaltig zurück zu erobern. Hierfür wäre ein Wochenschluss darüber hilfreich. Allerdings dürfte auf der Oberseite nicht mehr all zuviel gehen, da um 12.120 Punkte ein relativ solider Widerstand im Markt liegt. Daran dürften die Käufer in der laufenden Woche zu knabbern haben.

Market-Chartcheck-DAX-kämpft-um-12-000er-Marke-Chartanalyse-Armin-Hecktor-GodmodeTrader.de-1
DAX-Chartanalyse

Auf meinem Guidants-Desktop setze ich konkrete Handelsideen in einem 20.000 EUR Echtgelddepot um!
Folgen Sie mir und traden Sie mit!


US-Indizes

Wie sich der Gesamtmarkt weiterentwickelt hängt auch an den Geschäftszahlen der US-Unternehmen. Die Quartalssaison ist im vollen Gange. Heute stehen insbesondere die US-Banken Goldman Sachs und Citigroup im Fokus, während am Freitag JPM bereits positiv überraschen konnte. Sollten die beiden Banken heute überzeugen, dann dürfte das den Markt weiter stützen.

Charttechnisch ergab sich im Dow Jones eine ähnliche Situation wie im DAX. Nach dem Ausbruch auf ein neues Jahreshoch korrigierte der Index bis ca. 26.100 Punkte und stieg anschließend wieder in Richtung dieses Hochs. Nun geht es darum den Schwung mitzunehmen und die Marke von 26.600 Punkte zu attackieren.

Market-Chartcheck-DAX-kämpft-um-12-000er-Marke-Chartanalyse-Armin-Hecktor-GodmodeTrader.de-2
Dow Jones Industrial Average-Chartanalyse

Der S&P 500 erreichte am Freitag nahezu das Trading-Ziel bei 2.916 Punkte. Die Kursentwicklung ist weiterhin äußerst positiv zu sehen. So wie alle US-Indizes, bewegt sich auch der S&P nahe seines Allzeithochs bei 2.940 Punkte. Diese Marke würde im Fokus stehen, wenn es den Bullen gelingt über 2.916 Punkte anzusteigen.

Market-Chartcheck-DAX-kämpft-um-12-000er-Marke-Chartanalyse-Armin-Hecktor-GodmodeTrader.de-3
S&P 500-Chartanalyse

Dem Nasdaq fehlen gerade einmal 70 Punkte für ein neues Allzeithoch. Mit dem Anstieg über 7.600 Punkte ist der Index diesem Ziel einen großen Schritt näher gekommen. In der laufenden Woche dürfte damit das Hoch bei 7.700 Punkte im Fokus stehen. Man darf gespannt sein wie weit es letztlich gehen wird.

Market-Chartcheck-DAX-kämpft-um-12-000er-Marke-Chartanalyse-Armin-Hecktor-GodmodeTrader.de-4
Nasdaq-100-Chartanalyse

EUR/USD

Dem EUR/USD gelang der Anstieg über den EMA 50 daily bei 1,1295 USD. Im Anschluss arbeitet das Paar bereits das Ziel bei 1,1330 USD ab, ehe es zu Verkäufen kam. Im weiteren Verlauf darf mit einem erneuten Hochlauf in Richtung des genannten Zielbereichs gerechnet werden. Erst über 1,1340 USD würde sich das Chartbild deutlich aufhellen und dem Kurs etwas Luft auf der Oberseite verschaffen.

Market-Chartcheck-DAX-kämpft-um-12-000er-Marke-Chartanalyse-Armin-Hecktor-GodmodeTrader.de-5
EUR/USD-Chartanalyse