Das erste Handelssignal erfolgte im vergangenen Jahr an der 145,00 USD-Marke. Dieser Ausbruch hat ein frisches prozyklisches Kaufsignal aktiviert. Die Zielzone bei 170,00 USD wurde in der Chartbesprechung vom 28. November angegeben. Nach diesem Signal konnte der Titel ein Verlaufshoch bei 153,39 USD ausbilden. Doch der anschließende Pullback endete nicht am Ausbruchsniveau, sondern der Wert fiel auf den EMA50 im Wochenchart bei 133,36 USD zurück. Laut der Chartbesprechung vom 8. Januar: "Das ideale Kaufniveau liegt bei rund 133,50 USD." Somit konnte man, wenn man Geduld hatte, fast exakt am Tief einsteigen.

Stoppanhebung jetzt sinnvoll

In den beiden letzten Wochen erreichte die Marriott-International-Aktie jeweils die 150,00 USD-Marke. Doch ein nachhaltiger Anstieg über dieser Marke fand nicht statt. Unterhalb von 150,00 USD könnte jetzt noch einmal ein Rücksetzer in den kommenden Wochen bis ca. 130,00 USD erfolgen. Daher könnte es sinnvoll sein, sich an dem aktuellen Wochentief bei 142,45 USD ausstoppen zu lassen und weiter unten nach einem Neu-Einstieg zu suchen.

Alternativ setzt man seinen Stopp auf das letzte Tief bei 133,36 USD.

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 12 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inclusive Aktien-Screener und Godmode PRO. Jetzt 14 Tage kostenlos testen!


MARRIOT-Soll-man-nun-das-Risiko-verkleinern-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-GodmodeTrader.de-1
Marriott International Inc.

Live-Trading oder Ausbildung? DAX oder Dow Jones? Handeln mit Anleitung oder auf eigene Faust? Im Trading-Service „CCB – Centre Court Börse“ bekommen Sie alles – und noch viel mehr. Jetzt CCB – Centre Court Börse abonnieren