Na, wann waren Sie zuletzt in einem Hotel oder auf einer Großveranstaltung, mal so richtig feiern? Sie erinnern sich nicht mehr? Kein Wunder, das dürfte auch eine Weile her gewesen sein. Blickt man dagegen auf die Kurse von Hotelketten oder Eventveranstaltern, könnte man meinen, die Coronakrise ist Geschichte und der Festivalkalender 2021 bereits voll. Über Live Nation schrieb ich zuletzt im Dezember 2020. Und tatsächlich gaben die Käufer hier keine Ruhe, bis die Aktie neue Allzeithochs markierte. In einer Situation, in der das Geschäft komplett brach lag und immer noch brach liegt. Die Aktie von Marriott wiederum sprang im Februar auf ein neues Allzeithoch. Das ist der Börsenirrsinn im Jahr 2021!

Und ja, es ist bekannt, dass die Börse die Zukunft einpreist. Nur welche Zukunft? Dass in wenige Monaten wieder alles so ist, wie wir es von 2019 kennen? Selbst die kühnsten Optimisten werden das wohl verneinen. Bis die Fundamentaldaten wieder ansatzweise das Vorkrisenniveau erreichen, wird es noch lange dauern. Aber auch das ist Börse. Wer Aktien wie Marriott shortete, lag vielleicht im Coronacrash richtig, sah danach aber kein Land mehr.

Kurzfristig dürfte der Titel nun aber Luft ablassen. Trotz des neuen Hochs ist eine mehrjährige Deckelung im Monatschart voll intakt. Der Ausbruchsversuch im Februar wurde wieder abgewürgt.

MARRIOTT-Das-ist-der-Börsenirrsinn-im-Jahr-2021-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Marriott-International-Aktie (Monatschart)

Im Tageschart gelang es den Käufern zuletzt nicht, ein weiteres Hoch über dem bisherigen Rekorstand bei 159,98 USD auszubilden, was sich nun rächt. Die Aktie fällt heute dynamisch zurück. Ein Test des letzten Zwischentiefs und des EMA50 bei 139,60 USD sollte eingeplant werden. Dort müssen die Bullen den Kurs wieder stabilisieren, spätestens aber am Ausbruchslevel bei 135,84 USD. Antizykliker können folglich im Bereich dieser Unterstützungen auf Umkehrkerzen achten. Unter 135,80 USD wäre das Kaufsignal aus dem Monat Februar negiert. Über 160,00 USD sind dagegen Kurse um 180,00 USD vorstellbar. Wenn auch nicht fundamental einleuchtend, dann zumindest unter technischen Aspekten.

Jahr 2020 2021e* 2022e*
Umsatz in Mrd. USD 10,57 13,15 18,03
Ergebnis je Aktie in USD -0,82 1,85 4,44
Gewinnwachstum - 140,00 %
KGV - 78 33
KUV 4,7 3,7 2,7
PEG neg. 0,2
Dividende je Aktie in USD 0,48 0,07 0,85
Dividendenrendite 0,33 % 0,05 % 0,59 %
*e = erwartet
MARRIOTT-Das-ist-der-Börsenirrsinn-im-Jahr-2021-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Marriott-International-Aktie