Mit der starken Entwicklung der Kryptowährungen nach der Bodenbildung Anfang April haben sich viele Chartbilder deutlich aufgehellt. Reihenweise haben die Coins Kaufsignale generiert, welche weitere Käufer lockten. Mittlerweile sind viele Rallybewegungen überhitzt, IOTA erreicht bereits das in der letzten Analyse benannte Kursziel. Insgesamt sehen wir konstruktive Trendwendeversuche.

Anbei der charttechnische Schnellüberblick der Top 12 (ohne Cardano):

Bitcoin

Bruch der Abwärtstrendlinie und Rückkehr über EMA200 stärken die Bullen massiv, neue Rally bis 11.000 und später 14.000 und 17.000 USD könnte starten. Pullbacks finden Unterstützung bei 8.400 oder 7.800 - 7.900 USD. Neue Verkaufsignale erst unterhalb von 7.400.

Massive-Kryptorally-weckt-die-Fantasien-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
BTC/USD Bitcoin Chartanalyse

Ethereum

Extrem steil ist die Rally seit über zwei Wochen beim Ether, heute wird der Widerstandsbereich bei 630 - 650 überwunden und damit Platz geschaffen bis 780 - 790 und später 980 - 1.000 USD. Zwischenkorrekturen könnten den Coin zurück bis 630 - 650 oder ggf. sogar 530 USD bringen, was im Sinne einer neu gestarteten, großen Rally unbedenklich wäre.

Massive-Kryptorally-weckt-die-Fantasien-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-2
Ethereum ETH/USD

Ripple

Der XRP konnte zuletzt wieder über den EMA50 ansteigen. Diese gleitende Durchschnittslinie hatte im Februar und März die Kurserholungen abgewürgt. Steigende Kurse bis 1,20 - 1,23 und später 2,00 und 3,28 USD wären wieder möglich. Supportzonen liegen bei 0,81 - 0,85 und 0,70 - 0,73 USD. Neue Verkaufsignale entstehen unterhalb von 0,60 USD.

Massive-Kryptorally-weckt-die-Fantasien-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-3
Ripple XRP/USD Chart Analyse

Bitcoin Cash

Auch hier eine extrem beschleunigte Rally, Widerstände bei 1.630 - 1.680 und 2.150 - 2.250 USD. Tiefer als 1.000 sollte es möglichst nicht mehr gehen, unterhalb von 830 entstehen neue Verkaufsignale.

Massive-Kryptorally-weckt-die-Fantasien-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-4
Bitcoin Cash BCC/USD

EOS

Ein starker Outperformer bleibt EOS, hier wurde mit der Rally bereits der Großteil der Verluste seit den Januarhochs wieder gut gemacht. Bei 15,15 - 15,80 und 18,67 liegen die nächsten Ziele, darüber hinaus ist langfristig Platz bis 32,00 USD. Bei 11,00 - 11,15 und 7,20 - 7,50 USD liegen Auffangzonen, unterhalb von 7,05 USD wird es wieder kritischer.

Massive-Kryptorally-weckt-die-Fantasien-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-5
EOS EOS/USD

Litecoin

Zu den schwächeren Coins gehört neben dem Bitcoin auch der Litecoin, wobei es auch hier mit der Rückkehr über die gleitenden Durchschnittslinien EMA50 und EMA200 zu ersten positiven Impulsen kommt, heute wird der Bruch der Abwärtstrendlinie versucht. Darüber liegt bei 175 USD noch ein Horizontalwiderstand, dessen nachhaltiges Überwinden größere Kaufsignale in Richtung 251 und 420 USD liefert. Bei 140 und 133 liegen Unterstützungszonen, unterhalb von 120 gibt es neue Verkaufsignale.

Massive-Kryptorally-weckt-die-Fantasien-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-6
Litecoin LTC/USD

Stellar

Mit der Rückkehr über 0,30 USD sind die Ampeln wieder auf grün gesprungen, Rally bis 0,46 - 0,48 und langfristig 0,92 und 1,60 wäre möglich. Pullbacks bis 0,29 - 0,31 USD könnten neue Chancen bieten. Tiefer als 0,23 darf es aber nicht mehr gehen, dann droht ein Abverkauf bis 0,15 - 0,17 USD.

Massive-Kryptorally-weckt-die-Fantasien-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-7
Stellar XLM/USD

IOTA

Der Abwärtstrendbruch und die Rückkehr über den EMA50 beflügeln den Kurs, das erste Ziel bei 2,20 ist erreicht. Direkt oder nach einer Korrektur wären steigende Kurse bis 3,00 - 3,10 und später 5,58 und 10,00 USD möglich. Die Preisbereiche bei 1,50 - 1,55 und 1,24 - 1,28 USD bieten gute Auffang- und ggf. Einstiegszonen.

Massive-Kryptorally-weckt-die-Fantasien-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-8
IOTA IOT/USD

NEO

Ebenfalls zu den schwächeren Coins zählt NEO, wo jetzt erst die Rückkehr üpber den EMA50 versucht wird. Bleibt es bei kurzfristiger Stärke, ist ein Anstieg bis 94 - 100 USD möglich, von wo aus es zu Korrekturen kommen kann. Später ist oberhalb von 100 Platz bis 148 und 194 USD, bei 56 - 61 USD liegt ein wichtiger Unterstützungsbereich.

Massive-Kryptorally-weckt-die-Fantasien-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-9
NEO NEO/USD Chartanalyse

Monero

Steile Rally erreicht hier Abwärtstrendlinie, Korrekturen wären ab jetzt möglich. Anschließend oder im Falle einer weiteren Rallybeschleunigung direkt wären steigende Notierungen bis 384 und später 498 und 800 USD denkbar. Bei 235 - 245 und 205 - 212 liegen gute Supports, unterhalb von 200 USD kippt die Stimmung wieder.

Massive-Kryptorally-weckt-die-Fantasien-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-10
Monero XMR/USD Chartanalyse

Dash

Ähnlich wie bei IOTA führen Abwärtstrend- und EMA50-Bruch zu einer beschleunigten Rally, bei 550 - 575 und 745 USD liegen die nächsten Aufwärtsziele, später dann bei 950 und 1.200 USD. Bei 455 - 465 und 380 - 390 finden Rücksetzer Unterstützungszonen, die für eine bullische Prognose halten sollten.

Massive-Kryptorally-weckt-die-Fantasien-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-11
Dash DASH/USD

Fazit:

WERBUNG

Wir sehen eine marktbreite Erholung bei den Kryptowährungen die angesichts der Dynamik die Chance auf eine mittel- und langfristige Trendwende nach oben hin bietet. Steigende Kurse sind weiterhin zu favorisieren, wobei für Neueinstiege Rücksetzer und damit bessere CRVs abgewartet werden sollten. Ideal wären in Kürze Abwärtskorrekturen, welche im Sinne der herrschenden Dynamik ebenfalls schwungvoll ausfallen könnten.

Auf die Gefahren sollte nochmals ausdrücklich hingewiesen werden: Die Coins befinden sich in intakten Abwärtstrends, ein striktes Moneymanagement ist beim Handel unerlässlich - Kryptowährungen bleiben hochriskante Spekulationen!