Gestern kündigt die US Börsenaufsicht an das Regelwerk für "naked" Shortselling zu verschärfen, den asiatischen und den europäischen Aktienmarkt kümmerte dies heute intraday wenig. Beide tendierten eher verhalten. Am Nachmittag kam dann nach und nach Bewegung in die Aktienkurse von US Banktiteln.

ANZEIGE

Was wir im US Bankensektor heute sehen, ist ein massiver Shortsqueeze. Shortseller, die ihre leerverkauften Positionen zurückkaufen. Dies ist zunächst einmal "nur" ein Marktmeschanismus. Dies hat zunächst einmal nichts mit fundamentaler Nachrichtenlage zu tun. Es handelt sich einzig und alleine um Positions-Shifting von Marktteilnehmern, die den Markt nach unten gehandelt hatten.

Ob sich daraus mehr entwickelt, wird sich noch zeigen. Da muß man vorsichtig sein. Oft fallen solche durch Squeezes initiierte Kursbwegungen nach kurzer Zeit wieder in sich zusammen. Etwas bedenklich stimmt, dass die Kursanstiege in den marktbreiten Indizes DOW Jones und S&P 500 Index stark eben durch diesen Squeeze im Bankensektor getrieben werden. Der bisher schwächste Sektor als Zugpferd ?

Aktuelle Kursliste der Aktien, die im PHLX Bank Index gelistet sind.