• CANCOM SE - Kürzel: COK - ISIN: DE0005419105
    Börse: XETRA / Kursstand: 49,330 €

Die Aktie des auf Cloud-Computing spezialisierten IT-Dienstleisters tendierte in den vergangenen Monaten abwärts und stabilisierte sich erfolgreich im Bereich des Supports um 47 EUR. Nachdem dort ein kleiner Doppelboden vollendet wurde verließ die Aktie den keilförmigen Abwärtstrendkanal, an dessen Oberkante sie nun zurücksetzet. In diesem Bereich verlaufen zusätzlich die beiden gleitenden Durchschnittslinien EMA50 und EMA200 und bilden zusammen ein Unterstützungskreuz, das ich in dieser Form auch gerne als "EMA-Sprungbrett" bezeichne. Die Idee dahinter: Die zusammenlaufenden EMAs bilden gemeinsam mit anderen Chartelementen ein Cluster aus Unterstützungen, das Ausgangspunkt einer neuen Trendbewegung sein kann. Im Erfolgsfall berührt der Basiswert diese beiden EMAs dann längere Zeit nicht mehr.

Trendwendeversuch läuft

Neben dem kleinen Doppelboden sind im Chart auch die Konturen einer bullischen inversen SKS zu erkennen, deren rechte Schulter mit dem laufenden Kursrücksetzer ausgebildet wird.

An den beiden EMAs könnten sich jetzt also spekulative Einstiegschancen ergeben, im bullischen Szenario klettert die Cancom-Aktie bald bis 57,10 und später zum Allzeithoch bei 59,05 EUR. Voraussetzung dafür: Ein nachhaltiger Ausbruch über den Widerstandsbereich bei 52 - 53 EUR.

Auf der Unterseite wäre ein nachhaltiges Abrutschen unter 45,90 EUR kritisch zu werten. Dann wäre die Bodenbildung am Support um 47 EUR gescheitert. Eine Abwärtskorrektur bis 42,40 - 42,80 EUR könnte dann folgen.

Für kurz- und mittelfristige Trader könnte die Aktie auf dem aktuellen Kursniveau interessante Einstiegschancen bieten - je nach Absicherung und Zeithorizont ergeben sich gute bis sehr gute CRV. Das "EMA-Sprungbrett" könnte im Idealfall der Ausgangspunkt für eine neue Aufwärtswelle sein.

MDAX-Aktie-auf-Kaufniveau-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
CANCOM SE Aktie

Auch interessant:

COMPUGROUP - Eine Zicke, wie sie im Buche steht

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inklusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt testen!