• MDAX - Kürzel: MDAX - ISIN: DE0008467416
    Börse: XETRA / Kursstand: 32.964,27 Pkt

Der MDAX befindet sich seit März 2003 in einer langfristigen Aufwärtsbewegung. Innerhalb dieser Bewegung kletterte der Index von einem Tief bei 2.621 Punkten bis Januar 2018 auf ein Hoch bei 27.525 Punkte.

Nach diesem Hoch drückte eine obere Pullbacklinie auf den Kursverlauf. Diese überwand der Index im Dezember 2020. Dieser Ausbruch löste einen Aufwärtsschub auf das aktuelle Allzeithoch bei 33.158 Punkten aus. Nach einem Rücksetzer auf die überwundene Pullbacklinie, die in dieser Woche bei ca. 30.585 Punkten verläuft, nähert sich der Index wieder seinem Allzeithoch an.

Ausbruch möglich?

Gelingt dem MDAX ein Ausbruch über das bisherige Allzeithoch, dann bestätigt sich das bullische Bild. Die Rally kann dann noch für eine Wochen fortgesetzt werden. Ein wichtiges Ziel wäre dann die obere Begrenzung der Aufwärtsbewegung seit 2003. Diese verläuft aktuell bei ca. 36.050 Punkten.

Sollte der Index allerdings am Allzeithoch scheitern und anschließend unter einen Unterstützungsbereich zwischen dem letzten Konsolidierungstief bei 30.688 Punkten und der alten oberen Pullbacklinie bei aktuell 30.585 Punkten abfallen, dann wäre die Bewegung seit Mitte Februar eine Topformation. In diesem Fall wären Abgaben bis zunächst 28.400 Punkte und später an den EMA 200 bei aktuell 25.995 Punkten möglich.

Zusätzlich interessant:

QUANTAFUEL - Da war das neue Tief!

DAX am Mittag - Sieben auf einen Streich

DEUTSCHE TELEKOM - Aktie an wichtiger Unterstützung

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inclusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt abonnieren!

MDAX-Allzeithoch-in-Reichweite-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
MDAX-Chartanalyse