• MDAX - Kürzel: MDAX - ISIN: DE0008467416
    Börse: XETRA / Kursstand: 26.382,29 Pkt
WERBUNG

Machen wir uns nichts vor. Hierzulande steht der Deutsche Aktienindex deutlich stärker im Fokus, als seine Geschwister der MDax und TecDAX. Dabei sind es klassischerweise die Nebenwerte, die eine höhere Performance versprechen. Wissenschaftlich lässt sich dies damit begründen, dass die systematischen Risiken bei kleineren Unternehmen größer sind. Übernehmen Investoren diese Risiken, müssen sie dafür auch durch eine höhere Rendite entlohnt werden. Es könnte sich also lohnen, immer wieder einen Blick auf den MDax und Co. zu werfen, der sich momentan in einer spannenden Situation befindet.

Ende der Range?

Beim Blick auf den Chart wird sehr schnell deutlich, was mit der spannenden Situation gemeint ist. Seit Tagen wird der Index direkt im Widerstandsbereich um 26.400 Punkte gehandelt. Immer wieder gab es dort kurzfristige Attacken der Bären, die jedoch alle abgeblockt werden konnten. Vergleicht man den aktuellen Handel im Widerstandsbereich mit den vorangegangenen, so bleibt eigentlich nur ein Fazit übrig: die Käufer im MDax sind momentan so stark wie noch nie.

Elliott-Wellen-Theorie hoch 4: Mit Tiedje XXL profitieren Sie maximal von André Tiedjes legendären Prognosen. Sichern Sie sich seine 4 Trading-Services PLUS exklusive DAX-Aktien-Analysen in einem Paket. Natürlich zum absoluten Vorzugspreis. Jetzt Tiedje XXL abonnieren

Sollte sich dies tatsächlich bewahrheiten, dürfte die Range der letzten Monate beendet werden. Gelingt der Ausbruch nach oben, locken Gewinne auf 27.000 und später 27.500.

Feuer frei für die Jahresendrally!

Auch saisonal würde eine solche Entwicklung relativ gut ins Bild passen. All die bullischen Argumente dürfen jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass es auch anders kommen kann. Sollten die Kurse unter ca. 26.100 Punkte zurückfallen, wäre eine kurzfristige Korrektur auf ca. 25.650 Punkte einzuplanen. Können die Käufer hier noch keinen neuen Anlauf starten, sind sogar Abgaben auf knapp 25.000 Punkte einzuplanen. Dort trifft man auf den nächsten Support, dem dann auch schon die unteren Rangegrenze der letzten Monate folgt.

MDAX-Bullen-so-stark-wie-nie-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
MDAX Index

Werde Trading Master 2019/20! Trading Masters starten in einem neuen Format – 2 Depots, doppelte Gewinnchance und viele spielerische Möglichkeiten Trading Points zu sammeln und sich in der neuen Trading Akademie weiterzubilden. Jetzt bis zum 30.11.2019 anmelden und Lostraden!