• MDAX - Kürzel: MDAX - ISIN: DE0008467416
    Börse: XETRA / Kursstand: 24.785,27 Pkt

Der MDAX startete im Jahr 2003 nach einem Tief bei 2.621 Punkten zu einer langfristigen Rally. Im Zuge der Finanzkrise 2008/09 musste der Index zwar einen massiven Rückschlag hinnehmen, aber die Aufwärtsbewegung blieb letztlich intakt. Der Index nahm diese im März 2009 nach einem Tief bei 4.119 Punkten wieder auf. In den folgenden Jahren bestimmten die Bullen die Richtung. Der MDAX kletterte bis auf ein Hoch bei 27.525 Punkten. Dieses erreichte er im Januar 2018.

Trading-Signale, Trading-Empfehlungen, Trading-Ideen: Im CFD Index Trader liefert Ihnen Rocco Gräfe alles, was Sie für das aktive DAX-Trading mit CFDs benötigen. Jetzt CFD Index Trader abonnieren

Aber bereits mit dem Hoch aus dem November 2017 bei 27.151 Punkten hatte eine Seitwärtsbewegung eingesetzt. Die untere Begrenzung dieser Bewegung liegt bei 24.808 Punkten. In der laufenden Woche fällt der Index auf diese Marke zurück. Gestern kam es im Tagesverlauf zu einem ersten, relativ deutlichen Rückfall. Aber der MDAX erholte sich am Nachmittag wieder und notiert aktuell beinahe exakt auf dieser unteren Begrenzung.

ANZEIGE

Sollte die Unterstützung bei 24.808 Punkten halten, dann bestünde die Chance auf eine deutliche Erholung in Richtung 27.151/525 Punkte. Kommt es allerdings zu einem signifikanten Bruch dieser Unterstützung, dann könnte der MDAX in eine Abwärtsbewegung mit rechnerischem Ziel bei 22.359 Punkten übergehen. Aktuell lässt sich aus analytischer Sicht keinem Szenario der Vorzug geben. Aus tradingtechnischer Sicht stellt sich die Lage allerdings anders dar. Hier ist Longseite zu bevorzugen. Der Grund ist relativ ein. Ein Longtrade kann relativ eng abgesichert werden und bietet damit ein sehr gutes CRV. Sinnvolle Stopps für Shortpositionen liegen aber nach den Verlusten in den letzten Tagen „meilenweit“ entfernt.

MDAX-Chartanalyse

Schluss mit den vielen Browser-Tabs: Die All-in-One-Lösung für Trader und Investoren ist da. Jetzt kostenlos Guidants nutzen!