• MDAX - Kürzel: MDAX - ISIN: DE0008467416
    Börse: XETRA / Kursstand: 24.249,80 Pkt

Anleger in den deutschen Nebenwerten, vertreten durch den MDax, haben auf Jahressicht im Vergleich zum DAX immer noch die Nase vorn. Der Vorsprung ist in den vergangenen Wochen jedoch gesunken, nachdem die Kurse auch im MDax im Oktober einbrachen. Zuvor hielt man sich deutlich besser als der Dax und pendelte im Schwerpunkt zwischen ca. 27.152 und 25.387 Punkten seitwärts.

ANZEIGE

Diese neutrale Haltung wurde im Oktober mit dem Ausbruch nach unten aufgegeben. Der MDax hat damit nicht nur einen großen Teil seines Vorsprungs zum Dax eingebüßt, sondern löste auch mittelfristige Verkaufssignale aus. So bewegt man sich aktuell beispielsweise deutlich unterhalb der beiden gleitenden Durchschnitte, die sich ihrerseits sogar noch bärisch gekreuzt haben.

In diesem mittelfristig bärischen Umfeld kam es in den vergangenen Tagen zu einer spürbaren Erholung. Dabei berührten die Kurse den alten Unterstützungsbereich bei 24.808 Punkten von unten. Hier besteht die Gefahr, erneut in Richtung Jahrestief weg zu brechen und den Abwärtstrend wieder aufzunehmen. Sollten sich die Käufer jedoch nachhaltig durchsetzen und am besten auch gleich noch den Widerstand bei 25.000 Punkten knacken, wären kurzfristig weitere Erholungsgewinne auf 25.765-26.000 Punkte möglich.

Wenn Sie sich für Trading-Know-how im Allgemeinen und kurzfristigen Handel im Speziellen interessieren sind Sie bei mir genau richtig. Folgen Sie mir auf Guidants!

MDAX Index