• MDAX - Kürzel: MDAX - ISIN: DE0008467416
    Börse: XETRA / Kursstand: 23.579,86 Pkt

Mit dem Ausbruch über den Widerstand bei 22.639 Punkten konnte der MDAX jüngst die Oberseite einer Dreiecksformation durchbrechen und damit bereits heute den Widerstandsbereich um 23.500 Punkte anlaufen. Dieser besteht zunächst aus der langfristigen Aufwärtstrendlinie bei 23.650 Punkten, die bis in das Jahr 2011 zurückreicht und im März durchbrochen wurde. Außerdem liegt bei 23.576 Punkten das 50 %-Retracement des gesamten Crashs der letzten Wochen und bei 23.436 Punkten das 50 %-Retracement des Aufwärtstrends seit 2016.

Exklusive Inhalte. Wertiger Zeitvorteil. Push-Benachrichtigungen. Einen ganzen Tag im Monat alle Premium-Services nutzen. Ab 9 Euro pro Monat. Jetzt Godmode PRO testen!

Sollte dieses Bollwerk überschritten werden, könnte der Index direkt bis 24.000 und 24.122 Punkte steigen. Darüber lägen Folgeziele bei 24.500 Punkten.

Korrektur wahrscheinlich, kurzfristige Trendwende möglich

Allerdings ist dieser Widerstandscluster wahrscheinlich nur schwer im ersten Versuch zu durchbrechen. Vielmehr wäre jetzt von einer Korrektur bis 22.750 Punkte auszugehen, ehe die Bullen den nächsten Ausbruchsversuch starten dürften. Sollte dieser zweite Angriff scheitern oder der MDAX dagegen auch direkt unter die frühere Hürde bei 22.639 Punkten abverkauft werden, wäre ein bärisches Signal aktiviert und mit weiteren Verlusten bis 22.000 und 21.426 Punkte zu rechnen.

Punktgenaue Trading-Fahrpläne für DAX und Co. – gibts im Trading-Service Elliott Wellen DAX Trader von André Tiedje. Jetzt abonnieren!

MDAX-Hier-tobt-der-Richtungskampf-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
MDAX Chartanalyse (2-Stunden-Chart)