• MDAX - Kürzel: MDAX - ISIN: DE0008467416
    Börse: XETRA / Kursstand: 25.409,48 Pkt
WERBUNG

Am 15. August fiel der MDax per Tagesschlusskurs unter den Support bei 24.477 Punkten zurück. Damit drohte dem Index ein mittelfristiges Doppelhoch, denn im Vorfeld dieser bärischen Entwicklung scheiterten die Käufer im Preisbereich von 26.215 Punkten. Eine Entwicklung, die Investoren sicherlich einen kleinen Schauer über den Rücken hat laufen lassen, denn immerhin ließen sich aus dem potentiellen Doppelhoch Kursziele bei 23.500, 22.860 und sogar unterhalb von 22.000 Punkten ableiten. Soweit sollte es zunächst aber nicht kommen, denn auch der MDax ging in den letzten Tagen in eine relativ starke Erholung über. Ist damit die Gefahr gebannt?

Risiken nehmen ab, sind aber nicht verschwunden!

Die Gefahr für Investoren im MDax würde ich momentan noch nicht als gebannt bezeichnen. Vielmehr ist es so, dass mit der laufenden Erholung die Risiken abgenommen haben. Es könnte sich bei dem Rutsch unter 24.477 Punkte um einen Fehlausbruch gehandelt haben. Infolgedessen sollte sich der Index oberhalb dieses Supports weiter stabilisieren , so das im Gegenzug ein Anlauf auf 26.215 Punkte folgt. Der dortige Widerstand müsste jedoch nachhaltig überwunden werden, um aus der sich dann abzeichnenden Range einen neuen Aufwärtstrend werden zu lassen.

Einfach wird es für die Bären nicht!

Ungünstiger Weise ist dieses bullische Szenario zumindest momentan noch unbestätigt. Das einzige was die Käufer als Pro-Argumente ins Feld führen können, ist die relativ gute Erholung der letzten Tage. Eine vollständige Bodenbildung ist mit dieser aber noch nicht gelungen. Zudem wird der Index aktuell im Widerstandsbereich aus EMA 50 und einem alten Zwischenhoch gehandelt. Es besteht also die Gefahr, diesen Preisbereich für ein bärisches Comeback zu nutzen.

Mit Blick auf den weiteren Verlauf wird es dann jedoch kompliziert, denn die Erholung der letzten Tage sorgt auf der Verkäuferseite für einige Probleme. So steht den Bullen jetzt beispielsweise der Unterstützungsbereich um 24.900 Punkte wieder zur Verfügung. Auch 24.477 Punkte müssen erst einmal wieder unterschritten werden. Das dürfte einiges an Kraft kosten. Die Chance dafür ist jedoch gegeben, solange es im Dax eben nicht zu der angesprochenen vollständigen Bodenbildung kommt.

MDAX-Sind-die-Bullen-wieder-zurück-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
MDAX Index