• Mercedes-Benz AG - WKN: 710000 - ISIN: DE0007100000 - Kurs: 60,500 € (XETRA)
  • Best Unlimited Turbo-Optionsschein auf Mercedes-Benz Group - WKN: SH5J1G - ISIN: DE000SH5J1G2 - Kurs: 0,910 € (Société Générale)
  • Open End Turbo Put Optionsschein auf Mercedes-Benz Group - WKN: JA8UNC - ISIN: DE000JA8UNC8 - Kurs: 0,550 € (J.P. Morgan)

Mit den beiden Kursspitzen vom 6. und 14 Juli und der anschließenden Rallybewegung hat die Aktie einen kleinen Doppelboden vollenden können. Die Käufer machten keine halben Sachen und zogen das Papier weiter nach oben, das rechnerische Ziel des Doppelbodens wurde im Rallyhoch am Freitag so gut wie erreicht. Betrachten wir nun ein kurzfristiges Trading-Setup für die Mercedes-Benz-Aktie.

Short-Chance an der Abwärtstrendlinie

Am Widerstandsbereich bei 61,20 - 61,60 EUR kommt es heute zu leichten Gewinnmitnahmen. Hier verläuft auch die mittelfristige Abwärtstrendlinie. Short-Positionierungen könnten sich hier antizyklisch anbieten, um auf einen Pullback ausgehend von der Abwärtstrendlinie zu spekulieren. Ein erstes Abwärtsziel läge bei 56,50 - 56,90, darunter wäre Platz bis 54,20 und optional 49,00 - 49,70 EUR.

Absicherungen für Short-Positionen könnten ab jetzt z.B. oberhalb von 62 EUR per Stunden- und Tagesschlusskurs gesetzt werden. Geht es nachhaltig über 62 EUR, würde sofort weiteres Erholungspotenzial bis 64,70 - 64,80 oder 67,30 - 68,50 EUR freigesetzt werden.

Fazit: Wer auf ein Ende der Sommerrally spekulieren möchte und antizyklische Aktionen nicht scheut, könnte jetzt bei der Mercedes-Benz-Aktie eine Gelegenheit wittern. Enge Absicherungsmöglichkeiten würden gute CRV für diesen spekulativen Trading-Ansatz liefern.

Auch interessant:

ORACLE - Kaufsignal und jetzt?

Für mein DAX-Trading nutze ich fast nur noch Guidants. Der Handel ist kinderleicht. Über Guidants mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Bei meinem Broker Consors habe ich jeden Monat Freetrade-Aktionen, den DAX handele ich ohne Gebühren.

Im eigenen Trading-Desktop habe ich alle Orderwidgets individuell vordefiniert und platziert, um im Sekundenhandel die Orders blitzschnell aufzugeben. Die daneben angeordneten Realtime-Intradaycharts der Indizes verschaffen mir dazu einen perfekten Marktüberblick für mein Daytrading. Jetzt Trading über Guidants testen!


Die hier vorgestellte Tradingidee lässt sich auch gut mit Hebelzertifikaten umsetzen.

Für das bärische bullische Szenario bietet sich z.B. die ISIN DE000SH5J1G2 an mit einem moderaten Hebel von 6,53, KO-Schwelle 69,335 EUR, Basis 69,335 EUR, Laufzeit Open End, Emittent Societe Generale.

Eine spekulativere Variante wäre die ISIN DE000JA8UNC8 mit einem höheren Hebel von 11,08, KO-Schwelle 65,743 EUR, Basis 65,743 EUR, Laufzeit Open End, Emittent JP Morgan.

Transparenzhinweis: Die im Artikel vorgestellten Derivate werden durch die Redaktion ausgesucht. Wir arbeiten aber mit ausgewählten Emittenten zusammen, die mit der stock3 AG in einer Geschäftsbeziehung stehen.

Bitte beachten Sie: Der Handel mit Derivaten ist mit einem erheblichen Risiko verbunden und kann unter Umständen zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen.