• Merck KGaA - Kürzel: MRK - ISIN: DE0006599905
    Börse: XETRA / Kursstand: 129,950 €

Nach dem Kurseinbruch vom Frühjahr konnte sich die Aktie in den vergangenen Monaten wieder kräftig erholen: Ausgehend vom Jahrestief unterhalb der 80 EUR-Marke hat der Wert zwischenzeitlich um gut 90 % zulegen können.

Am 9.11. gab es aber ein kurzfristig sehr bärische Tageskerze. die auch noch nicht wieder negiert wurde. Seitdem kam die Aktie nicht mehr wirklich auf die Beine und konsolidiert in einer symmetrischen Dreiecksformation oberhalb einer sehr wichtigen Unterstützungszone.

Unterstützung hält bislang

Diese Unterstützungszone definiert sich aus einer wichtigen Horizontalunterstützung im Bereich 126 bis 128 EUR und dem EMA50 im Tageschart. Dieser musste bereits in den vergangenen Monaten mehrfach als Unterstützung herhalten.

Wird diese Zone unterboten dürfte ein größerer Rücksetzer Richtung EMA200 im Tageschart (aktuell bei 116,50 EUR) anstehen. Oberhalb der Zone bleiben die Bullen vorerst weiter im Spiel. Ein Ausbruch aus dem skizzierten Dreieck könnte hier bereits eine Entscheidung bringen.

Unabhängig, sicher und auf Wunsch bei mehreren Brokern gleichzeitig traden. Funktioniert. Via Guidants. Zur Trading-Plattform

MERCK-KGaA-Das-könnte-kritisch-werden-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
Merck Aktie (Chartanalyse Tageschart)