• Merck KGaA - Kürzel: MRK - ISIN: DE0006599905
    Börse: XETRA / Kursstand: 130,050 €

Zu Beginn des Jahres zählte die Aktie der Merck KGaA zu den starken Aktien im DAX. Sie kletterte auf ein neues Allzeithoch bei 125,95 EUR. Im Februar geriet der Wert allerdings stark unter Druck und fiel auf ein Tief bei 76,22 EUR und damit kurzzeitig sogar unter den langfristigen Aufwärtstrend seit dem Jahr 2002.

Von dort aus zog die Aktie deutlich an. Am 18. September brach der Wert erstmals über das Allzeithoch aus dem Februar 2020 nach oben aus. Am 13. Oktober 2020 markierte er sein aktuelles Allzeithoch bei 131,55 EUR.

Die Trader Ausbildung: Weil auch Trading erlernt werden muss! 16 Wochen Betreuung, Video-Coaching, selbstbestimmtes Lerntempo, 4-wöchige Trading-Phase und Abschlusstest. Nehmen Sie Ihre Trading-Ausbildung jetzt in die Hand! Jetzt abonnieren

Nach diesem Hoch musste die Aktie einen kurzen, aber deutlichen Rückschlag hinnehmen und fiel auf die Unterstützung bei 121,90 EUR, wo es am Mittwoch ein bullisches Reversal gab. Dieses Reversal zeigt seit gestern Wirkung. Der Aktienkurs nähert sich schon wieder dem Allzeithoch an. Damit zeigt die Aktie auch deutliche relative Stärke zum DAX. Denn der Index ist in den letzten Tagen gefallen und notiert deutlich unter dem Hoch aus dem September 2020, das zudem ein gutes Stück unter seinem Allzeithoch liegt.

Geht der Bullenritt weiter?

Das Chartbild der Aktie der Merck KGaA macht weiterhin einen bullischen Eindruck. Der Rücksetzer ab 13. Oktober war wahrscheinlich nur ein temporäres Ereignis. Ein Anstieg bis ca. 140,93 EUR ist durchaus möglich. Später wären sogar Kursgewinne bis ca. 148,38 EUR möglich.

Ein Rückfall unter 121,90 EUR wäre aber unschön. In diesem Fall würden Abgaben in Richtung 109,15-107,50 EUR drohen.

Zusätzlich lesenswert:

VERISIGN - Neue Impulse nach Zahlen?

INFINEON - Ist die kleine Talfahrt bald beendet?

DAIMLER - Kaufwelle nach den Zahlen?

MERCK-KGaA-Fast-am-Allzeithoch-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Merck KGaA