• Merck KGaA - Kürzel: MRK - ISIN: DE0006599905
    Börse: XETRA / Kursstand: 122,250 €

Die Aktie der Merck KGaA befindet sich in einer langfristigen Aufwärtsbewegung. Im Rahmen dieser Bewegung kletterte die Aktie im April 2015 auf ein Hoch bei 111,85 EUR. Anschließend schwenkte der Wert in eine große Seitwärtsbewegung ein. Auch ein neues Allzeithoch bei 115,20 EUR im Mai 2017 änderte daran nichts.

Anmerkung: Die Aktie befindet sich im mittelfristigen Depot unseres redaktionellen Angebots PROmax. Alle Informationen über dieses Angebot finden sie hier.
WERBUNG

Im März 2018 fiel der Wert auf ein Tief bei 74,54 EUR zurück. Anschließend drehte er nach oben. Mitte Januar 2020 brach die Aktie zunächst über eine potenzielle obere Begrenzung der Aufwärtsbewegung ab März 2018 aus. Einen Tag später kam es zu einem neuen Rekordhoch. Anschließend kletterte der Wert auf 120,80 EUR, ehe es zu einem kleinen Rücksetzer innerhalb einer bullischen Flagge an das alte Allzeithoch kam. Dort drehte die Aktie wieder nach oben. Zuletzt drückte sie bereits gegen das Hoch bei 120,80 EUR, heute wird sie bisher ganztägig über diesem Hoch gehandelt und bildet scheinbar eine bullische Tageskerze aus.

Wie groß ist das Aufwärtspotenzial?

Aus dem Ausbruch aus der großen Seitwärtsbewegung lässt sich aus charttechnischer Sicht ein langfristiges Kursziel bei rechnerischen 187,76 EUR ableiten. Eine Rally dorthin würde natürlich nicht heute und morgen abgeschlossen sein, sondern vermutlich mehrere Jahre Zeit in Anspruch nehmen. Zudem kann auf dem Weg dorthin viel passieren. Solche Ziele sind eine nette Orientierung, mehr aber nicht.

Deutlich näherliegend ist ein erstes Zwischenziel bei ca. 130,00 EUR. Dieses lässt sich aus dem Ausbruch über die obere Begrenzung der Aufwärtsbewegung ab März 2018 ableiten. Ein weiteres Ziel, das sich daraus ableiten lässt, liegt bei ca. 142,50 EUR.

Idealerweise fällt die Aktie der Merck KGaA nun nicht mehr unter 120,80 EUR zurück. Aber erst ein Rückfall unter 115,20 EUR würde die Bären verstärkt auf den Plan rufen. In diesem Fall könnte nämlich die ganze Bewegung oberhalb von 115,20 EUR als großer Fehlausbruch gedeutet werden. In diesem Fall könnte die Aktie für mehrere Wochen unter Druck geraten.

MERCK-KGaA-Kaufwelle-kann-noch-lange-weitergehen-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Merck KGaA

Godmode PRO wird 2 Jahre alt und das feiern wir mit einem besonderen Geschenk für Sie! Abonnieren Sie Godmode PRO für Premium-Inhalte von GodmodeTrader und sparen Sie mit dem Gutscheincode GPRO2J 20%! – Jetzt einlösen! (gültig für einen Neuabschluss eines Dreimonatsabos und bis 29. Februar)