• Merck KGaA - Kürzel: MRK - ISIN: DE0006599905
    Börse: XETRA / Kursstand: 156,000 €

Die Merck KGaA ist ein weltweit tätiger Chemie-, Pharma- und Life Science-Konzern. Die Medikamente des Unternehmens, die in vielen Ländern weltweit angeboten werden, werden bei Erkältungsbeschwerden und beim täglichen Gesundheitsschutz, bei neurodegenerativen Erkrankungen sowie in den Bereichen Onkologie, Fruchtbarkeit, Endokrinologie und Rheumatologie verwendet. Außerdem bietet Merck Originalpräparate gegen Herz-Kreislauf- und Stoffwechselerkrankungen sowie Produkte für die Selbstmedikation.

Blick auf die Fundamentaldaten: Fair bewertet

Der Konzern soll im laufenden Jahr 6,88 EUR je Aktie verdienen. Im nächsten Jahr soll dieser Gewinn auf 7,60 EUR ansteigen. Dies wäre zwar ein starker Anstieg gegenüber 2020, aber die Rekordgewinne in Höhe von 8,11 EUR und 7,76 EUR aus den Jahren 2007 und 2018 erreicht der Konzern damit aber nicht.

Bei einem aktuellen Kurs von 155,95 EUR ergibt sich damit ein 2021er KGV von 22,67 und ein 2022er KGV 20,52. Das historische KGV von Merck KGaA schwankt massiv. Die Spanne liegt zwischen 5,70 und 38,80. Der Durchschnitt liegt im Bereich um 20. Daher ist die Aktie aktuell fair bewertet.

Der Umsatz des Unternehmens steigt seit vielen Jahren unter Schwankungen deutlich an. In diesem Jahr wird ein neuer Rekordumsatz in Höhe von 18,56 Mrd. EUR erwartet. Im nächsten Jahr soll es einen weiteren Rekord in Höhe von 19,70 Mrd. EUR geben.

Seit der Finanzkrise steigt die Dividende stark an. 2009 schüttet das Unternehmen 0,50 EUR je Aktie aus. Für das laufende Jahr soll es 1,47 EUR je Aktie geben und für das nächste Jahr 1,57 EUR. In diesem Zeitraum seit 2009 gab es keine Dividendenkürzung, nur für 2018 blieb die Dividende auf Vorjahresniveau.

Analysteneinschätzungen: Pessimismus überwiegt

Zum aktuellen Zeitpunkt liegen 24 Einschätzungen vor. Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 151,57 EUR und damit rund 3 % unter dem aktuellen Kurs.

12 Analysten/- innen bewerten die Aktie positiv (10mal Kaufen, 2mal Übergewichten). 9 Einschätzungen fallen neutral aus. 3 Häuser sehen den Wert negativ (1mal Untergewichten, 2mal Verkaufen)

Charttechnische Situation: Ausbruch auf neues Allzeithoch

Die Aktie der Merck KGaA befindet sich seit einem Tief bei 8,90 EUR aus dem Oktober 2002 in einer langfristigen Aufwärtsbewegung. Im März 2020 fiel die Aktie kurzzeitig unter den langfristigen Aufwärtstrend und markierte ein Tief bei 76,22 EUR.

Dort drehte der Wert massiv nach oben. Am 18. September 2020 durchbrach er erstmals das Hoch aus dem Januar 2020 bei 125,95 EUR und kletterte auf ein neues Allzeithoch. Anschließend zog die Aktie bis 14. Januar 2021 auf ein Hoch bei 149,95 EUR an. Nach diesem Hoch konsolidierte sie in einem aufsteigendem Dreieck. Dabei kam es zu einem Rücksetzer auf das alte Allzeithoch.

Am 08. Juni 2021 brach der Wert auf ein neues Allzeithoch und damit aus dem Dreieck nach oben aus. Gestern notierte der Wert im Hoch bei 156,95 EUR. Seitdem gibt es leichte Gewinnmitnahmen.

Charttechnischer Ausblick: Chancen auf größere Rally

Mit dem Ausbruch über den Widerstandsbereich zwischen 149,95 und 150,10 EUR ergab sich ein neues mittelfristiges Kaufsignal. Ein Anstieg bis ca. 177,61 EUR erscheint möglich. Kurzfristig kann es allerdings noch zu einem Rücksetzer an den durchbrochenen Widerstandsbereich kommen.

Sollte der Wert allerdings per Tagesschlusskurs unter 142,80 EUR abfallen, würde das Kaufsignal vom 08. Juni negiert werden. In diesem Fall könnte es zu Abgaben in Richtung 135,82 - 134,50 EUR kommen.

Fazit: Bullen klar im Vorteil

Die Aktie ist fair bewertet. Damit würden weiteres Kursgewinne zwar nicht on den Fundamentaldaten mitgetragen werden, aber sie stünden einer Rally auch nicht entgegen. Aus charttechnischer Sicht sieht die Aktie stark an. Kleinere kurzfristige Rücksetzer könnten neue Chance mit sich bringen.

MERCK-KGaA-Wie-steht-es-um-die-Aktie-des-Pharmawertes-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Merck KGaA