• Merck KGaA - Kürzel: MRK - ISIN: DE0006599905
    Börse: XETRA / Kursstand: 88,77 €

Heute vor einer Woche konnten die Käufer in Merck den Grundstein für ein Reversal legen. Nachdem die Aktie in den Monaten zuvor stetig auf neue Tiefs fielen, erwies sich zunächst der Preisbereich bei 75 EUR als gute Unterstützung. Die Kurse prallten zwei Mal auf diesem nach oben hin ab, aber erst letzten Freitag explodierte der Kurs deutlicher. Dies verschaffte den Bullen genügend Raum und lockte gleichzeitig mehr Interessenten an. Mit diesen gelang nun sogar der Ausbruch über das starke Widerstandscluster um 86,25 EUR. Neben der Abwärtstrendlinie war in diesem Bereich auch das Erholungshoch vom September zu finden. Bereits gestern erfolgte der Ausbruch per Tagesschluss und heute nun kann dieses Kaufsignal durch weiter anziehende Notierungen bestätigt werden.

Kurzfristig steckt die Aktie damit in einem potentiellen Aufwärtstrend. Dies impliziert eine gute Chance auf weitere Gewinne bis auf 91,50 bis knapp 96 EUR. Zwischenzeitliche Korrekturen sollten auf dem Weg nach oben jedoch eingeplant werden, zumal die Aktie kurzfristig überkauft ist.

Eine zentrale Frage hierbei ist, wie tief eine solche Korrektur denn laufen darf, ohne gleich wieder für eine bärische Stimmung zu sorgen? Die gute Nachricht für die Bullen ist, dass dank der Dynamik in der jüngsten Rally genug Platz nach unten vorhanden ist. Selbst Verkäufe bis auf 82 EUR wären gerade einmal ein 50iger Retracement auf die aktuelle Kaufwelle. Platz ist also vorhanden, aber ob dieser auch wirklich vollständig ausgenutzt werden wird, bleibt abzuwarten. Angesichts der aktuellen Dynamik wäre nicht damit zu rechnen.

MERCK-KGaA-Wie-von-der-Tarantel-gestochen-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
Merck KGaA

Folgen Sie mir @Guidants!

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2020 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Hier geht es zur Umfrage