• Merck KGaA - Kürzel: MRK - ISIN: DE0006599905
    Börse: XETRA / Kursstand: 213,600 €

Bis auf den kurzfristigen Abverkauf am 05.11. präsentiert sich die Aktie von Merck KGaA in gewohnter Manier bullisch. Nach der September-Korrektur drehte der Anteilsschein bei 181,65 EUR wieder ein und eine weitere Kaufwelle nahm ihren Lauf. In den letzten Wochen allerdings verliert sich die Dynamik etwas. Da kommt die heutige Hochstufung durch Exane BNP wie gerufen.

Exane BNP stuft Merck KGaA von Neutral auf Outperform hoch. Kursziel €255.

Quelle: Guidants News

Doch damit sind die Bullen noch nicht aus dem Schneider.

Kommt es doch zur Konsolidierung?

In den letzten Wochen wurde der Projektionszielbereich bei 224,94 - 226,92 EUR angelaufen. Dieser sorgte für kurzzeitige Gewinnmitnahmen. Auch wenn bisher eine größere Korrektur ausbleibt, so gilt zumindest eine Konsolidierungsphase als nicht unwahrscheinlich. Aufgrund der zurückgelegten Strecke, dem Erreichen des Projektionszielbereiches und der nachlassenden Dynamik könnte eine dynamische Aufwärtsbewegung zunächst ausbleiben. Dies impliziert wiederum jedoch nicht, dass nun eine große Abwärtsbewegung folgen muss. Als wahrscheinlich kann viel mehr eine Konsolidierung Richtung 211,10 EUR, dem Clustersupport bei 206,30 - 207,70 EUR sowie der 200 EUR-Marke erachtet werden.

In der Folge gelten allerdings die Bullen unverändert als Kurstreiber. Für ein weiteres, mittel-bis langfristiges Kaufsignal bedarf es einen Anstieg über 226,92 EUR. Geling dies, so ist der nächste Projektionszielbereich bei 251,54 - 254,75 EUR auszumachen.

Auf der Unterseite hingegen gilt es einen Rutsch unter 200 EUR zu verhindern. Würde dieser Fall dennoch eintreten, müsste eine Wiederaufnahme der Aufwärtsbewegung bis auf Weiteres verschoben werden und stattdessen mit einem Rückfall auf 181,65 EUR gerechnet werden.


Fazit: Das heutige Rating sorgt für gute Stimmung, dennoch zeigt sich die Merck KGaA - Aktie mit Konsolidierungsambitionen. Für prozyklische Anleger gilt es daher einen Anstieg über den besprochenen Buy-Trigger abzuwarten.


Merck KGaA - Aktie

Weitere interessante Artikel:

FLATEXDEGIRO - Diese Verluste sollten nicht unterschätzt werden

ADIDAS - Eine Aktie zum Shorten?

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.