Aufgrund eines Ratings von Credit Suisse schoss die Aktie des Touristik- und Entertainmentunternehmens gestern in die Höhe. Dabei stufte das Schweizer Ratinghaus die Aktie von Neutral auf Outperform hoch. Vom Timing her hätte dies nicht besser passen können, da der Anteilsschein bereits seit Wochen an einem Break-Out aus einer Seitwärtsbewegung schraubt.

Ausbruch wie aus dem Lehrbuch

Dynamisch, sprunghaft und unter erhöhtem Volumen - so wünscht sich man stets eine Überwindung eines wichtigen Widerstands. Der MGM-Aktie gelang dies im gestrigen Handel mit Bravur, womit die Rangebewegung der letzten Monate mustergültig auf der Oberseite verlassen werden könnte. Durch den hochdynamischen Break-Out über die technische Hürde bei 44,15 - 45,36 USD steht ein klares Buy-Signal im Chart. Die Projektionsziele liegen nun im Kursbereich bei 50,37 - 52,39 USD, 58 EUR (abgeleitetes Projektionsziel der Range) sowie bei 61,25 - 61,41 USD als Maximalziel.

Sollte es nochmals zum Rücksetzer kommen, so würde am Ausbruchslevel bei 44,15 - 45,36 USD eine antizyklische Einstiegsgelegenheit lauern.

Würde es zu stärkeren Abgaben kommen und ein Rückfall unter das Ausbruchslevel erfolgen, wäre dennoch zunächst nicht zwingend Grund zur Sorge gegeben, da EMA50 und knapp darunter die Aufwärtstrendlinie als potenzielle Supportlevel verlaufen. So lange diese als Unterstützungen halten, gilt die Long-Richtung als intakt. Werden jedoch beide Unterstützungen gebrochen, muss umgedacht werden. Durch den klaren Rückfall in die Range wäre der aktuelle Break-Out als Fehlausbruch zu verbuchen und ein Rückall auf den EMA200 sowie 35,57 USD wären einzukalkulieren.


Fazit: Mit dem gestrigen Ausbruch gilt die MGM-Aktie wieder als Kaufkandidat. Risikoaffine Anleger könnten sich bereits jetzt an einem Einstieg versuchen. Kommt es nochmals zum Pullback, würden Antizykliker auf ihre Kosten kommen. Ein sinnvolles Absicherungslevel ergibt sich je nach Einstiegszeitpunkt und Risikoneigung bei ≈44 EUR oder rund 42,50 EUR.


MGM-Neues-Rekordhoch-Aktie-jetzt-kaufen-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
MGM - Aktie

Weitere interessante Artikel:

MICRON - Nächsten Kursrutsch einplanen

GOLDMAN SACHS & JPMORGAN - Die Magie der Bullen verfliegt

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.