MGM Resorts ist ein bekannter Betreiber von Hotels und Spielcasinos und hat seinen Firmensitz, wie sollte es auch ander sein, in Las Vegas. So zählt zu MGMs Immobilienbesitz unter anderem das Bellagio, das Luxor oder das Mirage. Der Blick auf die Gewinnschätzungen der Analysten gefällt. Sie erwarten im laufenden Jahr einen Gewinnanstieg um über 30 %, 2019 sollen es sogar über 35 % werden. Die KGVs von 26 und 19 für die Aktie erscheinen daher mehr als tragbar. Die Zahlen zum 1. Quartal wird MGM am 26. April vorlegen.

Fundamental scheint also alles im Lot und auch der Chart kann sich sehen lassen. Es lässt sich eine Dreiecksformation erkennen, innerhalb derer der Wert den bis in den Januar hinein absolvierten Anstieg korrigiert. Heute springt die Aktie ausgehend von der unteren Dreiecksbegrenzung nach oben. Damit lässt sich zunächst die obere Begrenzung in Verbindung mit dem Zwischenhoch bei 36,00 USD als Kursziel nennen. Geben die Käufer Gas und verlässt die MGM-Aktie das Dreieck in der Folge zur Oberseite, winkt ein Ereichen neuer Allzeithochs um 39,00 USD.

Je nach Risikoneigung können Absicherungen unterhalb des Tiefs bei 33,06 USD oder unterhalb des Jahrestiefs bei 32,13 USD erfolgen. Ein Bruch der unteren Dreiecksbegrenzung dürfte jedenfalls eine Abwärtswelle lostreten.

Verpassen Sie keine meiner Analysen mehr! Folgen Sie mir auf der Investment- und Analyseplattform Guidants!

Jahr 2017  2018e* 2019e*
Umsatz in Mrd. USD 10,77  12,01  13,06 
Ergebnis je Aktie in USD 1,03  1,35  1,85 
KGV 34  26  19 
Dividende je Aktie in USD 0,44  0,48  0,48 
Dividendenrendite 1,26 % 1,38 % 1,38 %
*e = erwartet
MGM-RESORTS-Dreiecksformation-vor-Auflösung-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
MGM-Resorts-Aktie