Micron Technology ist ein Hersteller und Vertreiber von Halbleiter-Bauelementen. Die Aktie legte in den letzten Monaten und Jahren eine massive Rally hin. Der Startpunkt dieser Rally war ein Tief bei 9,35 USD im Mai 2016. Im März 2018 erreichte der Wert ein Hoch bei 63,42 USD. Vom Allzeithoch aus dem Jahr 2000 bei 97,50 USD war sie allerdings noch meilenweit entfernt.

Kurzer Blick auf die Fundamentaldaten:

Das Geschäft von Micron Technology ist stark schwankungsanfällig. Seit 1999 machte die Aktie in 9 Jahren Verlust und in 10 Jahren Gewinn. Allerdings hat sich das Bild im letzten Jahr geändert. Denn in diesem Jahr kam es zu einer regelgerechten Gewinnexplosion, die sich im laufenden Jahr fortsetzt. Nach einem Verlustjahr in 2016 erzielte das Unternehmen in 2017 einen Rekordgewinn von 4,67 USD. In 2018 soll dieser auf 11,77 USD ansteigen, wobei das Unternehmen in den ersten drei Quartalen bereits 8,52 USD eingefahren hat. In 2019 soll der Gewinn leicht auf 11,25 USD sinken.

MICRON-TECHNOLOGY-Für-Investoren-in-Kürze-wieder-interessant-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1

Damit ergibt sich für 2018 bei einem aktuellen Kurs von 44,30 USD ein KGV von 3,76. Für 2019 ergibt sich ein KGV bei 3,94. Aufgrund der vielen Verlustjahre ist ein historischer Vergleich schwer bis unmöglich. Allerdings sind KGVs von unter 4 sicherlich alles andere als teuer.

Was sagen die Analysten?

Zum aktuellen Zeitpunkt liegen 33 Einschätzungen vor. Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 77,75 USD und damit rund 75 % über dem aktuellen Kursniveau.

24 Einschätzungen fallen positiv aus (22mal Kaufen, 2mal Übergewichten).9 Analystenhäuser sehen Micron neutral. Eine negative Einschätzung liegt nicht vor.

Wie sieht das Chartbild aus?

Nach der eingangs erwähnten Rally auf das Hoch bei 63,42 EUR schwenkte die Aktie in eine Seitwärtsbewegung ein. Innerhalb dieser lief die Aktie seitwärts aus dem Aufwärtstrend seit Mai 2016 heraus. Aus dieser Seitwärtsbewegung entwickelte sich ein Doppeltop. Dieses wurde in der letzten Woche mit dem Bruch der Unterstützung 45,31 EUR vollendet. In der letzten Woche gab es zuletzt weitere Abgaben, ehe nach einem Tief bei 40,68 USD eine Gegenbewegung einsetzte. Die Nackenlinie des Doppeltops bei 45,31 USD konnte aber bisher nicht zurückerobert werden. Das rechnerische Ziel aus dem Doppeltop liegt bei 31,75 USD und damit knapp unter dem EMA 200 bei 32,29 USD. Noch ein wenig darunter, nämlich bei 30,48 USD liegt das 61,8 % Retracement der Rally ab Mai 2016.

MICRON-TECHNOLOGY-Für-Investoren-in-Kürze-wieder-interessant-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-2
Micron Technology Aktie

Fazit: Mittelfristig interessante Aktie

Die fundamentale Entwicklung in den letzten Jahren spricht klar dafür, dass Micron Technology auch nach der massiven Rally in den letzten beiden Jahren eine interessante Aktie ist. Gerade die Kursverluste in den letzten Monaten machen sie wieder interessant. KGVs unter 4 bei Werten, die so starke Gewinnexplosionen hinter sich haben, wie es bei Micron der Fall ist, sind selten. Die Frage ist, ob sich der Gewinn auf dem aktuellen Niveau stabilisieren kann. Die langfristige fundamentale Entwicklung lässt dabei zumindest einige Fragezeichen aufkommen. Aber selbst wenn der Gewinn je Aktie auf die Hälfte einbrechen würde, wäre die Aktie immer noch nicht teuer.

Aus charttechnischer Sicht ist das Chartbild aktuell unschön. Mittelfristig muss mit Abgaben in Richtung 35,90 USD und 32,29-31,75 USD gerechnet werden. Ein kurzes Abrutschen in Richtung 30,48 USD ist auch möglich. Danach sollte sich der Wert allerdings wieder fangen. Anschließend sollte die Aktie wieder deutlich anziehen. Eine Kursverdopplung nach Abschluss der Korrektur wäre durchaus möglich. Eine stabile Rückkehr über 45,31 USD würde vermutlich zu einem vorzeitigen Rallystart in Richtung 63,42 USD führen.