• Microsoft Corp. - Kürzel: MSF - ISIN: US5949181045
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 38,46 $

Der Marktstart der neuen Spielekonsole Xbox One dominiert aktuell die Schlagzeilen beim Softwaregiganten Microsoft. Zwar liegen die Verkäufe der neuen Edelkonsole hinter denen der Playstation 4 des Konkurrenten Sony zurück, insgesamt verkaufte Microsoft in den ersten 24 Stunden nach Veröffentlichung aber respektable eine Million Konsolen.

Interessanterweise zeigen sich im Chartbild der Microsoft-Aktie passend zum Start der neuen Konsolengeneration Entwicklungen, die die Richtung für die kommenden Monate und Jahre vorgeben dürften. Daher heute ein Blick auf den Monats- und Wochenchart.

Auf Monatsbasis ist gut zu erkennen, dass die Aktie nach dem Hype zur Jahrtausendwende über mehrere Jahre hinweg eine breite Seitwärtszone zwischen 38,00 und 20,70 $ etabliert hat. Nur im Jahr 2009 kam es zu einem Ausreißer nach unten. In diesem Jahr arbeitete sich der Tech-Titel Schritt für Schritt nach oben und notiert aktuell exakt im Widerstandsbereich um 38,00 $. Ein signifikanter Monatsschlusskurs darüber gelang im November noch nicht. Sollte es aber zum Jahresende klappen, dass die Aktie über 38,00 $ schließt, darf man im Jahr 2014 viel erwarten. Aus dem Langfristchart ergibt sich ein erstes Ziel bei 41,30 $. Darüber wären erst wieder um 45,00 $ Kursspitzen auf Monatsbasis als Widerstände auszumachen. Insgesamt gesehen wäre mit Verlassen der Seitwärtsrange auch ein neues langfristiges Kaufsignal aktiv, das als Ziel das Allzeithoch bei 59,78 $ hätte - wohlgemerkt auf Sicht von mehreren Jahren. Zunächst muss es aber zu einem signifikanten Bruch der 38,00-$-Marke kommen.

Kursverlauf von November 1997 bis Dezember 2013 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Monat)

Microsoft-Big-Picture-Viel-fehlt-hier-nicht-mehr-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1

Kurzfristig könnte das Tech-Schwergewicht im Zuge der schwachen Gesamtmarkttendenz zunächst noch etwas zurücksetzen. Bei 36,50 und 35,00 $ liegen mögliche Konsolidierungsziele im Wochenchart. Wichtig ist von nun an, dass die Tiefs bei 30,80 $ nicht mehr aufgegeben werden. Hier verläuft auch der langfristige Aufwärtstrend seit dem Jahr 2009.

Kursverlauf vom 18.02.2006 bis 02.12.2013 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

Microsoft-Big-Picture-Viel-fehlt-hier-nicht-mehr-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2