• Microsoft Corp. - Kürzel: MSF - ISIN: US5949181045
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 221,400 $

Die Microsoft-Aktie befindet sich in einer langfristigen Aufwärtsbewegung.

Widerstände: 223,86 + 232,86 + 240,00

Unterstützungen: 216,35 + 97,51 + 190,65

Im Februar 2020 markierte die Aktie ein Allzeithoch bei 190,65 USD. Anschließend fiel sie zwar bis in die Nähe der Unterstützung bei 131,37 USD zurück, drehte aber im März 2020 wieder nach oben. Am 09. Juni kletterte der Wert erstmals auf ein neues Allzeithoch. Anschließend zog er bis 02. September 2020 auf das aktuelle Allzeithoch bei 232,86 USD an. Im September konsolidierte die Aktie und setzte auf die Unterstützung bei 197,51 USD zurück. Dort drehte sie vor einigen Tagen nach oben und brach gestern über den Widerstand bei 216,35 USD aus.

Mit diesem Ausbruch wurde die Gefahr einer Topbildung deutlich minimiert.

Einsteigerwissen: Topbildung

Trends halten oft sehr lange an, aber nicht ewig. Am Ende eines Trends kippen Aktien aber nur selten direkt nach unten, sondern gehen zunächst in eine Topbildung über. Diese Topbildung kann in vielen verschiedenen Formen ablaufen. Bekannte Muster sind die Schulter-Kopf-Schulter-Formation oder ein Doppeltop. Oft lassen sich Phasen der Topbildung kaum von einer Konsolidierung in einem intakten Trend unterscheiden. Neue charttechnische Signale entstehen dann erst mit dem Ausbruch. Es kommt auch immer wieder vor, dass sich eine Topbildung andeutet, diese aber nicht vollendet wird. Ein solcher Fall liegt hier bei Microsoft vor. Die Aktie deutete über Wochen die Ausbildung einer Schulter-Kopf-Schulter-Formation an, vollendete dieser aber nicht.

Zudem entstand ein neues Kaufsignal. Kurzfristig könnte die Microsoft-Aktie in Richtung 232,86 und sogar 240 USD ansteigen. Ein Rückfall unter 216,35 USD auf Tagesschlusskursbasis würde den gestrigen Ausbruch allerdings zu einem Fehlausbruch machen. Anschließend wäre mit einem erneuten Rücksetzer bis 197,51 USD oder sogar 190,65 USD zu rechnen.

MICROSOFT-Neue-Kaufwelle-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Microsoft Corp

MICROSOFT-Neue-Kaufwelle-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-2

Tipp: Als Godmode PLUS -Kunde sollten Sie auch Guidants PROmax testen. Es gibt dort tägliche Tradinganregungen, direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream, den Aktien-Screener und Godmode PLUS inclusive. Analysen aus Godmode PLUS werden auch als Basis für Trades in den drei Musterdepots genutzt. Jetzt das neue PROmax abonnieren!