• Dürr AG - Kürzel: DUE - ISIN: DE0005565204
    Börse: XETRA / Kursstand: 34,410 €

Der breite Markt hatte die letzten Tage so seine Probleme und auch in dieser Aktie sich das Chartbild in den letzten Tagen und Wochen deutlich eingetrübt. Dabei zeigt sich der Wert von seinen Strukturen sogar schwächer als der Gesamtmarkt. So fiel man bereits wieder unter den EMA 50 zurück und durchbrach dabei auch seinen kurzfristigen Aufwärtstrend nach unten. Diese bärischen Signale wurde nach dem Scheitern der Bullen in einem mittelfristigen Widerstandsbereich aus EMA 200 und horizontalem Widerstand unterhalb von 38 EUR ausgelöst. Und zu allem Bärenglück besteht die Chance, dass es sich bei der Erholung, die in den letzten Monaten lief, nur um eine bärisches Flaggenmuster handelt. Unter diesen Bedingungen darf man als Trader durchaus von neuen Jahrestiefs träumen!

WERBUNG

Die kurzfristige Entwicklung in Dürr sorgt für ein bärisches Fazit. Hierbei gibt es zunächst Abwärtsrisiken in Richtung 32 EUR. Läuft es für die Bullen sehr schlecht, wird die dortige Aufwärtstrendlinie ebenfalls gebrochen, womit ein Test von 27,30 EUR in den nächsten Monaten einzuplanen wäre. Mit Blick auf das angesprochene Flaggenmuster lassen sich auch Ziele unterhalb von 27,30 EUR ableiten.

Immer einen Tick besser informiert! Folgen Sie mir auf Guidants!

Eine Schonfrist würden die Käufer bekommen, sollte man sich um 32 EUR noch einmal stabilisieren können. Mit einer kleinen Bodenbildung wäre ein weiterer Anlauf auf den zentralen Widerstandsbereich bis hin zu 38 EUR möglich.

Mittelfristig-bärisches-Flaggenmuster-sorgt-bei-Shorties-für-Vorfreude-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
Dürr Aktie

Handelschancen in Dürr

Um in Aktien auf der Shortseite zu agieren, muss in der Regel auf Derivate zurückgegriffen werden. Das hier vorgestellte CP1G84 hat einen KO leicht oberhalb von 38 EUR und damit relativ direkt oberhalb der entscheidenden Widerstandsmarke. Es bietet momentan einen Hebel von ca. 5,50, worauf die Positionsgröße abzustimmen ist. Sollte die Aktie tatsächlich mittelfristige Ziele unterhalb von 27,30 EUR erreichen, dürfte das Potential im Zertifikat jenseits von 100 % liegen.