MLP - WKN: 656990 - ISIN: DE0006569908

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 7,36 Euro

    Rückblick: Mitte Oktober scheiterten die Käufer in der MLP Aktie erneut am breiten Widerstandsbereich zwischen 7,90 Euro und 8,28 Euro. Dieser Bereich stellt nun schon seit September letzten Jahres eine unüberwindbare Hürde für die Bullen dar und konnte in mehreren Anläufen nicht durchbrochen werden. So prallten die Kurse auch dieses Mal erneut nach unten hin ab und die Aktie ging in einen kleinen Abwärtstrend über.

    Innerhalb dessen kam es in den letzten Tagen zu einer kleinen Konsolidierungszone zwischen 7,50 Euro und 7,21 Euro, in der die Kurse im Schwerpunkt seitwärts pendeln. Da sich diese nach einer Abwärtsbewegung und unterhalb der beiden gleitenden Durchschnitte gebildet hat, ist diese Konsolidierungsphase übergeordnet bärisch im Sinne eines Fortsetzungsmusters zu werten.

    Charttechnischer Ausblick: Auch wenn sich die Aktie von MLP in den letzten Tagen etwas stabilisieren konnte, erst mit einem nachhaltigen Ausbruch über 7,50 Euro würde sich im Chart auch ein entsprechendes Kaufsignal zeigen. Gelingt dieses, würde kurzfristig weiteres Aufwärtspotential bis auf 7,90 bis 8,28 Euro frei werden. Das Risiko würde dann in diesem Bereich jedoch wieder deutlich zunehmen und erst oberhalb von 8,28 Euro gelänge auch ein mittelfristiger Richtungswechsel auf die Käuferseite.

    Unterhalb von 7,21 Euro hingegen könnte das letzte Zwischentief bei 6,95 Euro von den Bären ins Visier genommen werden. Kann dieses dann nicht halten, drohen sogar weitere Kursverluste bis auf das Maitief bei 6,19 Euro.

    Kursverlauf vom 27.10.2009 bis 26.11.2010 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert