• MongoDB Inc. - Kürzel: 526 - ISIN: US60937P1066
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 131,010 $

MongoDB berichtete gestern nachbörslich die Zahlen zum 3. Quartal des Fiskaljahres 2020 und konnte die Erwartungen der Analysten erneut übertreffen. Erwartet wurde ein Umsatz von rund 97,47 Mio. USD und Non-GAAP EPS von -0,28 USD.

Q3 2020

Q3 2019

Umsatz

109,4 Mio. USD

65 Mio. USD

GAAP operative Verluste

- 38,7 Mio. USD

- 20,2 Mio. USD

GAAP EPS

- 0,75 USD

- 0,43 USD

Non-GAAP operative Verluste

- 14,3 Mio. USD

- 7,8 Mio. USD

Non-GAAP EPS

- 0,26 USD

- 0,13 USD

  • Eine weitere wichtige Kennzahl aufgrund des Businessmodells von MongoDB ist der durch Abonnement Einnahmen generierte Umsatz. Dieser belief sich auf 103,8 Mio. USD, welches einem Anstieg im Vergleich zum Vorjahr von 56 % entspricht. Im Rahmen dieser Kennzahl ist eine wachsende Kundenbasis essenziell. MongoDB ist nach wie vor die beliebteste Non-SQL Datenbank. Dies spiegelt sich auch in der berichteten Kundenanzahl wider. Das Unternehmen konnte die Kundenbasis in Vergleich zum Vorjahr fast verdoppeln auf 15.900 Kunden.
  • Auch in diesem Quartal zeigt sich der Schritt zur Cloud als starker Umsatztreiber: Die Datenbank MongoDB Atlas, welche eine globale Multi-Cloud Datenbank ist, generierte in vergangenem Quartal alleine 40 % des Umsatzes. Das Produkt Atlas verzeichnet im Vergleich zum Vorjahr ein Umsatzwachstum von 185 %.
  • MongoDB baut kontinuierlich sein globales Netzwerk an Partner aus. In diesem Quartal konnte das Unternehmen mit Alibaba Cloud, das Cloud-Computing-Tochterunternehmen der Alibaba Group, eine bedeutende neue Kooperation bekannt geben. In den vergangenen Jahren wurde eine Mehrheit der MongoDB-Downloads in China getätigt, allerdings nicht autorisiert. Mit der neuen Kooperation haben chinesische Nutzer nun erstmalig die Möglichkeit autorisiert MongoDB zu nutzen. Dies dürfte die Anzahl an Downloads stark in die Höhe treiben.

Sie möchten frühzeitig informiert werden? Dann folgen Sie mir jetzt kostenlos auf meinem Guidants-Desktop!


  • MongoDB hat für seine Cloud-Plattform Atlas ein neues Feature herausgebracht: Auto-Skalierung. Damit kann automatisiert Kapazitätsmanagement betrieben werden. Das heißt, wenn aktiviert kann Atlas automatisch die Instanz Größe der Datenbank anpassen, basierend auf Vorhersagemodellen und MongoDB internen Erfahrungswerten.
  • Des Weiteren wurde bekannt gegeben, dass Francisco D'Souza Mitglied des Board of Directors geworden ist. D'Souza hat Cognizant mitgegründet und konnte in seiner Zeit als CEO ein starkes Umsatzwachstum generieren. Er bringt starke Erfahrung mit, im Bereich Skalierung eines globalen Produktes in einem Markt mit großem Potenzial. Zudem wurde der Senior Vice President der MongoDB Cloud Sparte Sahir Azam zum CPO benannt. Er war unter anderem für das Erfolgsprodukt Atlas verantwortlich. Er übersieht somit in Zukunft das gesamte Produktportfolio von MongoDB.

Basierend auf den Zahlen hat das Unternehmen folgende Erwartungen für das 4. Quartal 2020 bekannt gegeben, sowie die Erwartungen für das gesamte Fiskaljahr 2020 beachtlich nach oben korrigiert.

Q4 2020

Gesamtes Fiskaljahr 2020 Alt

Gesamtes Fiskaljahr 2020 Neu

Umsatz

109 – 111 Mio. USD

390 – 395 Mio. USD

407,2 – 409,2 Mio. USD

Non-GAAP operative Verluste

- 16, 5 – - 15,5 Mio. USD

- 62 – - 59 Mio. USD

- 58,2 – - 57,2 Mio. USD

Non-GAAP EPS

- 0,29 – - 0,27 USD

- 1,11 – - 1,06 USD

- 1,04 – - 1,02 USD

Ein Blick auf die Aktie

Als Reaktion auf die Zahlen ist der Aktienkurs nachbörslich um rund 9 % auf 142 USD gestiegen. Die Aktie kann das Kursplus auch vorbörslich halten. Als erstes Kursziel lässt sich die Marke 160 USD identifizieren, wenn sich die Aktie weiterhin im Rahmen des begonnenen Trendkanals bewegt.

MONGODB-Starke-Zahlen-treiben-den-Kurs-hoch-Chartanalyse-Lisa-Giering-GodmodeTrader.de-1
MongoDB - Aktie

Wollen Sie mittel- bis langfristig erfolgreich Vermögen aufbauen? Dann folgen Sie mir kostenlos auf meinem Guidants Desktop!

Auf meinem Desktop setze ich meine Strategie des erfolgreichen Vermögensaufbaus um, inklusive Musterdepots und Watchlist.

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den folgenden besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert: MongoDB Inc.