Morgan Stanley - Kürzel: MS - ISIN: US6174464486

    Börse: NYSE in USD / Kursstand: 24,94 $

    Rückblick: Nachdem die Aktien von Morgan Stanley Mitte Juli aus dem federführenden Abwärtstrendkanal nach unten ausbrachen, konnten sie sich erst bei 22,40 $ erholen und eine deutliche Gegenbewegung einleiten. Diese scheiterte jedoch am Widerstand bei 28,00 $ und die Aktie setzte an die Marke 24,24 $ zurück, die sich im weiteren Verlauf nach mehrfachen erfolgreichen Tests zu einer soliden Unterstützung entwickelte.

    Übergeordnet bildete sich so in den vergangenen Wochen ein fallendes Dreieck, an dessen Triggerlinie die Aktie - trotz der jüngst bullischen Tendenzen, die mit dem Bruch des Kreuzwiderstands bei 26,23 $ einhergingen - erneut scheiterte. Aktuell setzt die Aktie wieder an diesen markanten Unterstützungsbereich zurück und würde mit Bruch der Marke ein deutliches Verkaufssignal ausbilden.

    Charttechnischer Ausblick: Die Bullen In Morgan Stanley haben die Chancen nach dem Ausbruch über 26,73 $ vergeben und der deutliche Abverkauf trägt dem Rechnung. Fällt die Aktie nun per Tagesschlusskurs unter 24,24 $ zurück, so ist von einem weiteren Abverkauf bis 22,40 $ auszugehen. Scheitert auch hier eine erwartbare Gegenbewegung, so ist ein mittelfristiger Rückgang bis 20,80 $ kaum mehr zu verhindern.

    Können sich die Bullen in Morgan Stanley nun jedoch ein Herz fassen und die 24,24 $- Marke nachhaltig verteidigen , so ist mit einem ersten korrektiven Anstieg bis an das Gap bei 25,55 $ und darüber bis 26,73 $ zu rechnen. Hier sollten weitere Verkäufe eine Korrektur auslösen. Kann auch dieser Widerstand gebrochen werden, so sollte sich die Erholung bis 27,00 $ ausweiten. Doch kann erst ein deutlicher Bruch des Bereichs um 28,00 - 28,50 $ per Tagesschlusskurs zu einer nachhaltigen, mittelfristigen Erholung bis 32,50 $ führen.

    Kursverlauf vom 27.11.2009 bis 24.11.2010 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.