• MorphoSys AG - Kürzel: MOR - ISIN: DE0006632003
    Börse: XETRA / Kursstand: 86,460 €

Morphosys ist ein Biotech-Unternehmen mit dem Forschungsschwerpunkt Onkologie.

Der Short-Fahrplan der letzte Woche erstellten Analyse (MORPHOSYS - Bei dieser Aktie fehlt Bullenpower) wurde in dieser Handelswoche mit Anlaufen des Supportbereiches bei 84,60 - 87,20 EUR abgearbeitet. Ausgelöst wurden die Abschläge durch den Bruch der Aufwärtstrendlinie des seit Oktober laufenden Erholungsversuches. In den letzten beiden Handelstagen bemühten sich die Bären ein weiteres Verkaufssignal zu erwirken, jedoch halten Anleger auf der Longseite bisher entgegen. Damit ergibt sich ein antizyklisches Tradingsetup.

Ideale Reboundmöglichkeit

Durch die relativ intensiven Verkäufe, dem Erreichen des Supports sowie passenden Umkehrbestrebungen ergibt sich ein bullisches Konter-Setup. Das Ziel weiterer Kursgewinne liegt zunächst bei 90,80 EUR, gefolgt vom EMA50 und dem Zielbereich 96,45 - 97,90 EUR. Bei einem Anstieg kann sich entweder bei 84,60 EUR oder am gestrigen Tagestief bei 83,70 EUR abgesichert werden.

Vorbildliche Bullen in der Vergangenheit

Was weiterhin für diese Szenario spricht, ist die stetige Wahrnehmung von Supports in der Vergangenheit. Wie bereits mehrfach analysiert, nehmen Anleger im Chart gerne wichtige Unterstützungen wahr und verteidigen diese. Hier die dazugehörigen Analysen:

MORPHOSYS - Weiterhin im Korrekturmodus

MORPHOSYS - Hier werden Käufer benötigt

MORPHOSYS - Alle guten Dinge sind drei, oder?

Weitere Kursverluste mit schwerwiegenden Folgen

Bleiben die präferierten Zukäufe allerdings aus, dürfte dem Aktienkurs eine weitere, möglicherweise starke Verkaufsbewegung bevorstehen. Durch den Bruch der für den Chart bedeutsamen Unterstützung entsteht ein Verkaufssignal mit dem Zielen 77 EUR und dem Coronatief bei 65,25 EUR. Zudem würde im übergeordneten Bild die Erholung von Oktober bis Januar lediglich als Zwischenerholung innerhalb einer größeren Abwärtsbewegung deklariert werden können.

Fazit: Die Morphosys-Aktie ist bei shortorientierten Anlegern weiter begehrt, jedoch ergibt sich kurzfristig erneut eine spekulative Longchance. Aus mittelfristiger Sicht wären schnelle Kursgewinne ebenso besonders wichtig, da ansonsten die nächsten Monate weiter unter einem bärischen Stern stehen dürften. Also auf auf, liebe Bullen.

MORPHOSYS-Biotech-Aktie-mit-Turnaroundchance-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
MorphoSys - Aktie
MORPHOSYS-Biotech-Aktie-mit-Turnaroundchance-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-2
MorphoSys - Aktie

Weitere interessante Artikel:

VARTA - Können bullische Anleger die Aktie noch retten?

SALESFORCE - Aktie vor Richtungsentscheid

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.