• MorphoSys AG - Kürzel: MOR - ISIN: DE0006632003
    Börse: XETRA / Kursstand: 62,280 €

Bis vor ein paar Stunden bemühten sich Anleger den Kurssturz von Anfang Mai wieder auszubügeln. Nun wird klar: Vergebens. Der Anteilsschein des Antikörper- und Onkologie-Experten markiert ein neues Jahrestief. Schuld daran sind folgende Nachrichten:

MorphoSys AG übernimmt Constellation Pharmaceuticals für $34,00 je Aktie in bar; Übernahme soll im 3. Quartal 2021 vollzogen werden.

MorphoSys vereinbart strategische Partnerschaft und Finanzierungskooperation mit Royalty Pharma; Vorauszahlung von $1,425 Mrd an MorphoSys.

Quelle: Guidants News

1,7 Mrd USD - für diesen Preis übernimmt Morphosys Constellation Pharma. Zur Finanzierung dieser Übernahme wurde eine Finanzierungspartnerschaft mit Royalty Pharma geschlossen, bei welcher auch eine Barkapitalerhöhung ohne Bezugsrecht bestehender Aktionäre vorgesehen ist. Anleger zeigen sich von diesen Meldungen, gelinde gesagt, wenig begeistert. Mit den heutigen Verlusten droht den Papieren eine erneute Verkaufswelle.

Sell-Signal aktiv

Je nachdem, ob und wie es heute noch zu einer Erholung kommt, steht das Sell-Signal durch den Fall des Supports bei 65,25 EUR. Die nächste Unterstützung lässt sich nun bei dem Kursbereich um 55 EUR ausmachen. Wird im Zuge weiterer Anschlussverkäufe dieses Niveau erreicht, könnte sich hier eine Stabilisierung abzeichnen. Würde allerdings auch diese ausbleiben, wäre weiteres, immenses Kurspotenzial nach unten geboten.

Jetzt also verkaufen?

Noch allerdings ist es für solche ultimativen bärischen Szenarien zu früh. Zunächst gilt es abzuwarten, wie der Markt in den nächsten Tagen reagiert. Sind die heutigen Verluste von Nachhaltigkeit geprägt, kann auf eine Stabilisierung bei 55 EUR gehofft werden. Erst wenn diese ausbleiben würde, könnten die Shorties auf breiter Front zuschlagen. Kann jedoch die Marke bei 65,25 EUR im Zuge eines bullischen Konters schnell wieder erobert werden, besteht die Möglichkeit eines Rücklaufs auf 65,25 EUR.

Fazit: Die Übernahme des US-Biotechnunternehmens Constellation Pharma sorgt für Missgunst unter Anlegern. Die heutigen Abgaben könnten den Impuls für eine erneute Abwärtswelle auslösen, je nachdem wie die weitere Handelswoche verläuft. Klar ist jedoch, dass diese Verluste alles andere als positiv für das bereits angeschlagene Chartbild sind. Ein möglicher Einstieg sollte daher bis auf Weiteres verschoben werden.

MORPHOSYS-Dramatische-Kursverluste-nach-Milliarden-Zukauf-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
MorphoSys - Aktie

Weitere interessante Artikel:

DEUTSCHE LUFTHANSA - Menschen in Urlaubslaune, Aktionäre in Kauflaune

AURUBIS - Finaler Anstieg voraus?

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.