• MorphoSys AG - Kürzel: MOR - ISIN: DE0006632003
    Börse: XETRA / Kursstand: 97,480 €

Als begann mit der Meldung über den Rücktritt von CFO Jens Holstein.

Der bisherige CFO des Unternehmens erklärte seinen Rücktritt zum Jahresende. Daraufhin konnte sich der Anteilsschein zwar noch halten, doch in den letzten beiden Tage folgten stürmische Verkäufe, bei denen die Aktie unter die Dreistelligkeit fiel. Mit den heutigen Abschlägen wurde ein nun ein wichtiger Support erreicht, der um jeden Preis verteidigt werden sollte.

Gelingt ein weiterer Turnaround?

Bereits Anfang September standen die Wertpapiere unter Beschuss, doch Käufern gelang ein sehenswerter Rebound (s. MORPHOSYS - Weiterhin im Korrekturmodus).

Jetzt wird die Aktie erneut auf die Probe gestellt. Durch die Stärke der Verkäufe und dem direkten Anlaufen des Supports bei rund 96,50 EUR, sind Chancen für einen kurzfristigen Konter vorhanden. Doch dies müsste direkt nächste Woche geschehen. Können sich die Käufer sammeln, wäre die Rückeroberung der Dreistelligkeit mit dem Ziel 102,35 EUR vorhanden.

Kommt es allerdings nicht dazu, so droht der Beginn einer schwerwiegenden Abwärtsbewegung. Unter 96,45 EUR entsteht ein Verkaufssignal mit dem Ziel 84,60 EUR. Kommen Anleger mit Longambitionen also nicht bald zu Potte, dürften sich die Wolken um Morphosys verdunkeln.

MORPHOSYS-Hier-werden-Käufer-benötigt-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
MorphoSys - Aktie

Weitere interessante Artikel:

CERNER - So kann sich das Bild wandeln

ALIGN TECHNOLOGY - Werden wir das Allzeithoch noch sehen?

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.