• MPC Container Ships ASA - Kürzel: MP2 - ISIN: NO0010791353
    Kursstand: 2,652 € (L&S) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • MPC Container Ships ASA - WKN: A2DS30 - ISIN: NO0010791353 - Kurs: 2,652 € (L&S)

Die Quartalsdividende wird auf 0,13 USD erhöht, bei einem Kurs von 2,65 EUR macht das annualisiert rund 20 % p.a.. Im März hat MPC bereits 0,11 USD je Aktie ausgeschüttet und im Februar rund 0,30 EUR. Alles zusammen wird MPC dieses Jahr dann in etwa 30 % der Marktkapitalisierung an die Aktionäre zurückgeführt haben.

Wann endet der Boom?

Dabei stellen sich Aktionäre eigentlich nur eine Frage. Wann endet dieser verrückte Boom in der Containerschifffahrt? Denn davon hängt maßgeblich ab wie man ein Unternehmen wie MPC bewertet. Und genau diese Frage wird ihnen niemand konkret beantworten können, ich schon gar nicht. Man muss die Fakten also stets neu bewerten. Desto länger es MPC Container gelingt die hohen Frachtraten abzusichern und in langfristige Verträge zu überführen, desto länger ist das Unternehmen in der Lage jährlich 20-30 % der Marktkapitalisierung auszuschütten und gleichzeitig Schulden abzubauen.

Apropos Schulden

Die Verschuldung von MPC Container ist mittlerweile extrem niedrig. Der Leverage liegt nur noch bei 22,9 %. Das bedeutet übersetzt, das Unternehmen benötigt etwa den Cashflow aus 4-5 Monaten operativer Tätigkeit und könnte damit seine Finanzverschuldung auf Null senken. Ein Zinsrisiko sehe ich angesichts dieser Lage also kaum.

Für 2023 erwarten Analysten gar einen weiteren Gewinnanstieg. Dieser soll aufgrund neuer in diesem Jahr geschlossener Verträge gelingen. Wetten würde ich darauf aktuell zwar noch nicht, aber selbst eine Stabilisierung des Gewinns würde zu einem KGV von ca. 3 führen. Da man alle Gewinne ausschütten kann errechnet sich eine potentielle Dividendenrendite von 30 %.

Der Vorstand fasst die Situation im Quartalsbericht wie folgt zusammen „Based on our strong earnings prospects and secured cash flows, MPCC has the potential to pay out significant dividends, and at the same time operate with an industry low financial leverage, providing the financial flexibility to capture attractive growth opportunities as they arise.“

Fazit: Die Aktie bleibt auf dem aktuellen Niveau erstmal noch sehr attraktiv. Ich bin investiert. Die Risiken sollten jedoch stets Bedacht werden, in 2024 dürfte der Mega-Boom dann vorüber sein und von da ab die Gewinne Jahr für Jahr sinken.

Jahr 2021 2022* 2023e*
Umsatz in Mio. USD 384,00 646,00 694,00
Ergebnis je Aktie in USD 0,46 0,92 0,99
Gewinnwachstum 100,00 % 7,61 %
KGV 6 3 3
KUV 3,2 1,9 1,8
PEG 0,0 0,4
*e = erwartet

Der Autor hält Aktien an MPC Container

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den folgenden besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert: MPC Container Ships ASA