• MTU Aero Engines AG - Kürzel: MTX - ISIN: DE000A0D9PT0
    Börse: XETRA / Kursstand: 240,800 €

Der Triebwerkshersteller MTU wird in Kürze im DAX aufgenommen. Er ersetzt ThyssenKrupp. Zudem gab das Unternehmen heute bekannt, dass die ausstehenden Wandelschuldverschreibungen erfolgreich zurückgekauft wurden.

WERBUNG

Quelle: Guidants News

Die Aktie befindet sich seit vielen Jahren in einer Aufwärtsbewegung. Im Rahmen dieser Bewegung kam es immer wieder zu kleineren und auch größeren Konsolidierungen und danach zu weiteren Rallyschüben. Ein solcher Schub startete nach dem Tief vom 03. Januar 2019 bei 155,60 EUR und führte die Aktie bis 05. September auf das aktuelle Allzeithoch bei 257,20 EUR.

Anschließend bildete der Wert ein kleines Doppeltop aus. Gestern zeigte sich die Aktie sehr volatil. Zunächst näherte sie sich mit einem Aufwärtsgap und einer langen weißen Kerze in der ersten Handelsstunde dem Allzeithoch deutlich an, drehte aber danach nach unten und vollendete das kleine Doppeltop mit Nackenlinie bei 242,60 EUR. Mit einem Tagestief bei 234,30 EUR näherte sich MTU auch dem Ziel dieses kleinen Doppeltops bei 228,83 EUR beträchtlich an. Heute Morgen erholt sich MTU etwas und nähert sich der Nackenlinie des Doppeltops wieder an.

Wie könnte sich MTU in den nächsten Wochen entwickeln?

Dieses kleine Doppeltop könnte der Startschuss für eine größere Konsolidierung sein. Diese könnte MTU an die Hochpunkte aus dem letzten Jahr bei 198,70/00 EUR zurückführen. Bei MTU gilt noch zur berücksichtigen, dass Aktien, die vor einer Aufnahme in den DAX gut laufen, in den ersten drei Monaten nach der Aufnahme kaum Kursgewinne erzielen, teilweise sogar empfindlich konsolidieren. Und MTU läuft bisher in diesem Jahr zweifelsfrei sehr gut.

Sollte es allerdings zu einer Rückkehr über 242,60 EUR kommen, könnte es kurzfristig zu einem weiteren Rallyschub in Richtung 265 EUR kommen.

MTU-Kleines-Doppeltop-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
MTU Aero Engines AG