• MTU Aero Engines AG - Kürzel: MTX - ISIN: DE000A0D9PT0
    Börse: XETRA / Kursstand: 231,100 €

MTU Aero Engines verfehlt im dritten Quartal mit einem Umsatz von 1,16 Mrd. EUR (VJ: 1,17 Mrd. EUR) und einem bereinigten Nettogewinn von 130,7 Mio. EUR (VJ: 125,8 Mio. EUR) die Analystenschätzungen von 1,22 Mrd. EUR bzw. 134 Mio. EUR. Das Bereinigte EBIT liegt mit 192,5 Mio. EUR (VJ: 174,3 Mio. EUR) über den Erwartungen von 190 Mio. EUR. Die Prognose für 2019 wurde bestätigt.

Quelle: Guidants News

Der DAX-Neuling MTU markierte am 05. September 2019 sein aktuelles Allzeithoch bei 257,20 EUR. Nach diesem Hoch fsiel die Aktie auf ein Tief bei 234,30 EUR zurück. Anschließend bewegte sie sich in einem Dreieck seitwärts. Aus diesem brach sie am Mittwoch nach unten aus. Gestern kam es zunächst zu weiteren Abgaben auf 233,00 EUR. Danach zog MTU aber etwas an, kehrte an die Unterkante des Dreiecks bei aktuell ca. 237,76 EUR zurück und bildete eine bullische Kerze aus. Diese Kerze wird allerdings nach den aktuellen Zahlen abverkauft. Die MTU-Aktie fällt auf ihren Aufwärtstrend seit Januar 2018 bei 232,19 EUR zurück. In den ersten Minuten des Handels hat dieser Trend noch gehalten, aktuell durchbricht die MTU-Aktie ihn aber.

Wohin geht die Reise?

Die MTU-Aktie befindet sich in einer Konsolidierung. Diese hat in dieser Woche durch den Ausbruch aus dem Dreieck neue Nahrung erhalten. Die nächsten Abwärtsziele liegen bei ca. 220,00 und 215,00 EUR. Eine Ausdehnung in Richtung 198,70/00 EUR und damit eine Rückkehr an die Hochpunkte aus dem Jahr 2018 wäre auch möglich. In beiden Fälle wäre die langfristige Aufwärtsbewegung intakt.

Damit sich das Chartbild kurzfristig verbessert, müsste die Aktie über 237,76 EUR ausbrechen. In diesem Fall wäre ein Anstieg in Richtung des Allzeithochs möglich.

Zusätzlich interessant:

INTEL - Zahlen überzeugen

GEA - Quartalszahlen überzeugen! Sell on good News?

MTU-Nach-enttäuschenden-Zahlen-schwächer-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
MTU Aero Engines AG