• MTU Aero Engines AG - Kürzel: MTX - ISIN: DE000A0D9PT0
    Börse: XETRA / Kursstand: 132,050 €

Anfang September war das Bild ein gänzlich anderes. Dadurch, dass die Aktie in den letzten Monaten immer wieder einen Absturz verhinderte und dabei war den Widerstand bei 165,55 EUR zu knacken, konnte auf kurzfristige Kursgewinne spekuliert werden (s. MTU - Ausbruchsversuch Nr.2). Was jedoch folgte, war die große Enttäuschung. Turbulenzen an den Märkten, schwächelnde Luftfahrtindustrie, steigende Infektionszahlen. Dieses Gemisch aus negativen News veranlasste Marktteilnehmer zu Verkäufen. Dabei wurde jedoch nicht nur ein wenig verkauft, sondern schlagartig und mit hohem Druck, wie bei Anblick des Chartbildes schnell deutlich wird. Aktuell ist die Aktie an einem Niveau angekommen, bei dem die Verkäufe womöglich gestoppt werden könnten. Hierfür wird allerdings ein Lebenszeichen der Bullen benötigt.

Kann die Verkaufsdynamik gebrochen werden?

Der aktuelle Unterstützungsbereich befindet sich im Bereich bei 129,20 - 133,95 EUR. Bereits im früheren Kursverlauf konnte sich der Anteilsschein hier stabilisieren. Nun stellt sich die Frage ob dies erneut gelingen kann. Die Entscheidung dürfte in der nächsten Handelswoche fallen.

Würden sich tatsächlich Stabilisierungsmuster ergeben, so könnte auf einen kurzfristigen Konter spekuliert werden. Kurzfristig nur deshalb, da die Aktie gegenwärtig alles andere als bullisch anmutig. Das Ziel bei einem solchen Rebound liegt bei 140,40 EUR.

Zieht sich die Verkaufswelle jedoch weiter, so muss ab Kursen unter 129,20 EUR mit einem tiefen Fall gerechnet werden. Bei solch einem anhaltenden Verkaufsaufkommen und der damit verbundenen Abwärtsbewegung sind sogar mittelfristige Verkäufe möglich. Aus technischer Sicht liegt unterhalb von 129,20 EUR der nächste Support erst bei 111,35 EUR, bzw. 106,40 EUR.

Fazit: Die MTU-Aktie ist aktuell schwer unter Beschuss. Kann sich nächste Woche nicht stabilisiert werden, droht die Etablierung einer länger andauernden Verkaufswelle.

MTU-Wichtiger-Unterstützungsbereich-erreicht-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
MTU - Aktie

Weitere interessante Artikel:

THYSSENKRUPP - Das tut richtig weh

ATOS - Käufer versagen auf ganzer Linie

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.