Mit dem Bruch der Unterstützung bei 255,70 EUR endete für die Aktie der Münchener Rück ein monatelanger Aufwärtstrend. Zunächst fiel der Wert an den Support bei 231,40 EUR, dessen Bruch Anfang Juli wie erwartet für einen Abverkauf bis 219,60 EUR sorgte. Die Unterstützung wurde sogar schon deutlich unterschritten, ehe der besagte Konter einsetzte, der die Aktie mittels einer steilen Kaufwelle wieder an die Hürde bei 231,40 EUR befördert hat.

Kaufsignal noch in dieser Woche?

Damit steht die Aktie jetzt schon dem entscheidenden Widerstand gegenüber, der in Kürze überschritten werden dürfte. Die Folge wäre eine Kaufwelle bis 235,00 und 241,00 EUR. Darüber wäre Platz bis 248,00 - 250,00 EUR. An dieser Barriere würde sich dann der mittelfristige Verlauf entscheiden.

Sollte der Wert dagegen an der nahen Hürde abdrehen und unter 225,10 EUR fallen, wäre die Ausbruchschance negiert und zunächst eine Korrekturausweitung bis 219,60 EUR die Folge. Dort könnte der nächste Aufwärtsimpuls starten. Ob der mittelfristige Aufwärtstrend der Aktie der Münchener Rück allerdings einen zweiten Bruch der Unterstützung verkraftet, bleibt mehr als fraglich.

Charttechnisches Fazit: Aufgrund der hohen Aufwärtsdynamik der letzten Tage ist ein Bruch der 231,40 EUR-Marke möglich und würde für einen Anstieg bis 235,00 und 241,00 EUR sorgen.

MÜNCHENER-RÜCK-Aktie-immer-für-eine-Überraschung-gut-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Münchener Rück Chartanalyse (Tageschart)

Besuchen Sie mich auch auf Guidants, werden Sie Follower und erhalten Sie weitere kostenlose Analysen zu Aktien, Indizes und den Edelmetallen.

Bei Guidants PROmax versorge ich Sie zudem mit exklusiven Tradingsetups, Investmentideen und bin Teil des Teams, das unser Investmentdepot betreut. Wir freuen uns auf Sie!