Ende April erreichten die Anteile der Münchener Rück mit 221,70 EUR ein neues Erholungshoch. Anschließend brach der Wert relativ dynamisch ein, konnte jedoch das 61,8 %-Retracement des Anstiegs der Vorwochen bei 171,88 EUR verteidigen und damit ein Verkaufssignal verhindern. Seither zog der Wert wie in der letzten Analyse erwartet zügig wieder an die 221,70 EUR-Marke an und erreicht heute auch die beiden Projektionen bei 223,,61 und 224,50 EUR. Auf diesem Niveau muss der Wert jetzt eine "Entscheidung treffen":

MÜNCHENER-RÜCK-Der-Countdown-läuft-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Münchener Rück Analyse - Update zum 28. Mai

Ein hartes Stück Arbeit

Wird der Bereich um 226,00 EUR idealerweise schon heute dynamisch und nachhaltig in Richtung 230,00 EUR überwunden, dürfte die Aktie direkt bis 235,00 EUR und darüber bis an den Widerstand bei 246,80 EUR steigen. Erst dort wäre mit einer Korrektur zu rechnen.

Drei Musterdepots, 13 Experten, innovative Widgets: Mehr Technologie und Inhalte als je zuvor in Guidants PROmax. Jetzt abonnieren!

Sollte das Potenzial der Erholung der letzten Monate dagegen auf dem aktuellen Niveau erschöpft sein, wäre bereits in dieser Woche mit einem deutlichen Einbruch zu rechnen. Ein erstes klares Signal für einen Stimmungsumschwung z Gunsten der Bären wäre der Bruch der Kreuzunterstützung bei 213,00 EUR. Darunter dürfte die Aktie der Münchener Rück zügig bis 200,30 EUR und an den Unterstützungsbereich um 190,00 EUR einbrechen.

Besuchen Sie mich auch auf Guidants, werden Sie Follower und erhalten Sie weitere Analysen zu Edelmetallen, Aktien und den großen Indizes.

Neu: Als neues Mitglied von Guidants PROmax versorge ich Sie mit Tradingsetups, Investmentideen und bin Teil des Teams, das unser mittelfristiges Depot betreut. Wir freuen uns auf Sie!

MÜNCHENER-RÜCK-Der-Countdown-läuft-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Münchener Rück Chartanalyse (Tageschart)