Die Aktie der Münchener Rück lief zu Beginn des Jahres noch sehr gut. Am 17. Februar markierte die Aktie ein Hoch bei 284,20 EUR. Damit notierte sie auf dem höchsten Stand seit März 2002. Anschließend geriet der Wert aber massiv unter Druck. Innerhalb weniger Wochen fiel er auf die Unterstützung bei 141,50 EUR zurück. Diese Marke hatte zuletzt im Juli 2016 Halt gegeben. In den wenigen Wochen der Abwärtsbewegung wurde also die Rally von über 3 ½ Jahren ausgelöscht.

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 12 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inclusive Aktien-Screener und Godmode PRO. Jetzt abonnieren!

Die Marke bei 141,15 EUR bot am 19. März Halt. Ein erster Rallyversuch führte die Aktie an den Widerstand bei 175,20 EUR, der sich zunächst als zu hoch herausstellte. Gestern kam es aber zu einem massiven Rallyschub. Die Aktie schoss um 20,17 % nach und war damit der zweitgrößte Gewinner im DAX. Dabei kam es auch zum Ausbruch über die Marke bei 175,20 EUR.

Geht die Erholung weiter?

Die Erholung ist intakt und könnte von daher noch andauern. Allerdings liegen bei 199,00 EUR und 206,50 EUR bereits hohe Hürden. Diese könnten die Erholung deutlich einbremsen. Sogar ein Ende der Erholung ist an diese Marken denkbar. Zumindest dürfte die Aktie nach einem Test dieses Widerstandsbereichs noch einmal in Richtung 175,20 EUR zurücksetzen.

Sollte der Wert allerdings diesen Widerstandsbereich durchbrechen, bestünde die Chance auf eine weitere Erholung. Diese könnte zu Gewinnen in Richtung 228,80 EUR führen.

MÜNCHENER-RÜCK-Gestern-ein-Gewinner-und-heute-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Münchener Rück-Aktie